Inzidenz in Bremerhaven übersteigt 200er-Marke

  • Bremerhaven erreicht höchsten Wert seit Beginn der Pandemie
  • Behörden melden 37 neue Fälle in Bremerhaven, 66 in Bremen
  • 34.336 Menschen wurden landesweit geimpft
Eine Grafik: Ein Pfeil steigt ansteigende Covid-19-Fälle
Die 7-Tage-Inzidenz in Bremerhaven hat einen neuen Höchststand erreicht. Bild: Imago | Panthermedia

Der 7-Tage-Wert in Bremerhaven ist am Samstag von 197,9 auf 207,2 gestiegen. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Pandemie. 37 neue Infektionen meldeten die Behörden am Samstag in Bremerhaven – vor einer Woche waren es 26.

In der Stadt Bremen stieg der Inzidenzwert von 55,9 auf 57,1. Hier wurden 66 neue Fälle gemeldet – nach 59 vor einer Woche. Ein weiterer Todesfall wurde in der Stadt Bremen bekannt. Genesene wurden in beiden Städten wie meist am Wochenende nicht gemeldet.

Aktiv infiziert sind damit im Land Bremen 908 Menschen, das sind 102 mehr als am Freitag. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Land 17.996 Menschen infiziert.

Obergrenze und 7-Tage-Inzidenz

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Impfungen schreiten voran

Im Land Bremen wurden bislang insgesamt 34.336 Personen geimpft. 19.933 davon haben bereits eine zweite Impfung erhalten. 28.038 der geimpften Personen entfallen auf die Stadtgemeinde Bremen, hier haben bislang 16.135 Personen eine zweite Impfung erhalten. In Bremerhaven wurden 6.298 Personen geimpft, 3.798 davon bereits zwei Mal.

Urlaubsplanung in Corona-Zeiten: Für viele bleibt es beim Träumen

Video vom 26. Februar 2021
Jan Dirk am Strand von Wangerooge.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 27. Februar 2021, 19:30 Uhr