Infografik

Bremer Gesundheitsressort registriert 34 neue Corona-Infektionen

  • Inzidenzwert für Bremerhaven sinkt zum ersten Mal seit Tagen
  • Bremer Wert steigt leicht an
  • Zwei weitere Corona-Patienten verstorben
In einer Seniorenresidenz in Achim führen Soldaten der Bundeswehr Corona Antigen Schnelltests durch.
Bild: Imago | Björn Hake

Im Land Bremen sind am Montag 34 neue Corona-Fälle registriert worden. Dem Gesundheitsressort zufolge wurden 27 aus Bremen und sieben aus Bremerhaven gemeldet. Zudem sind zwei weitere Covid-19-Patienten verstorben. Die Zahl der aktiven Infektionen liegt damit bei 715. Das sind minimal weniger als am vergangenen Montag (728). Damals hatte es 28 Neuinfektionen gegeben.

Der Inzidenzwert für die Stadt Bremen steigt leicht an auf 64,8. Am Vortag hatte er noch bei 62,5 gelegen. Der Wert für Bremerhaven sinkt von 135 auf 129,1. Zuvor war er vier Tage lang gestiegen.

Obergrenze und 7-Tage-Inzidenz

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Dem Gesundheitsressort zufolge müssen im Land Bremen aktuell 123 Personen stationär versorgt werden, davon 27 auf Intensivstationen. 18 der intensivmedizinisch behandelten Personen müssen demnach beatmet werden.

Die Zahl der verabreichten Impfdosen is auch am Sonntag gestiegen. Dem Ressort zufolge wurden 743 Menschen geimpft, davon 187 zum zweiten Mal. Damit wurden im Land Bremen inzwischen 47.816 Impfungen verabreicht, davon 17.988 Zweitimpfungen.

Bremer erfindet "Spülmaschine" für FFP2-Masken

Video vom 18. Februar 2021
Maskensterilisator von Sterimask.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 22. Februar 2021, 19:30 Uhr