Pkw-Brände in der Neustadt: Gibt es Verbindungen zu anderen Bränden?

Pkw-Brände in der Neustadt: Gibt es Verbindungen zu anderen Bränden?

Audio vom 15. Juli 2021
Ein Blaulicht an einem Feuerwehrauto.
Bild: DPA | Wedel/Kirchner-Media
Bild: DPA | Wedel/Kirchner-Media
  • Sechs brennende Autos in wenigen Tagen in Bremen
  • Polizei prüft Zusammenhänge
  • Jüngster Brand in der Neustadt

In der vergangenen Nacht haben in der Bremer Neustadt zwei Autos gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, gehörten die beiden Pkw einem Carsharing-Unternehmen. Der Carsharing-Anbieter Cambio bestätigte auf Nachfrage, dass die Autos ihm gehören. Während das eine Auto vollkommen ausbrannte, wurde das daneben stehende Fahrzeug stark beschädigt. Die Polizei schätzt den entstanden Schaden auf circa 15.000 Euro.

In den vergangen Tagen haben in Bremen-Burglesum bereits mehrfach Autos gebrannt. So brannte in der Nacht vom vergangenen Montag auf den vergangenen Dienstag ein Auto im Ortsteil St. Magnus. In der Nacht auf Donnerstag und in der Nacht auf Freitag brannte erneut jeweils ein Auto. In der Nacht von Freitag auf Samstag brannte erneut ein Auto im Ortsteil St. Magnus, diesmal am Ulenweg.

Polizei sucht nach Zeugen der Brände

Die Bremer Polizei teilte mit, dass sie Zusammenhänge zwischen den Vorfällen prüft und ihre Maßnahmen forciert. Außerdem suchen die Ermittler nach Zeugen der Brände.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 5. Juli 2021, 23:30 Uhr