Polizei ermittelt: Erneut brennt in Bremen ein Carsharing-Auto

Audio vom 14. Juli 2021
Zwei Feuerwehrleute löschen ein brennendes Auto.
Bild: Nord-West-Media TV
Bild: Nord-West-Media TV
  • In Bremen-Hemelingen brannte ein Carsharing-Auto
  • Danebenstehendes Auto sowie ein Haus wurden auch beschädigt
  • Erst Anfang der Woche brannten zwei Carsharing-Autos in Bremen

In der Nacht hat in Bremen-Hemelingen im Ortsteil Hastedt erneut ein Auto des Carsharing-Anbieters Cambio gebrannt. Das Auto brannte durch das Feuer vollkommen aus. Laut Polizei, wurde dabei auch ein danebenstehender Pkw in Mitleidenschaft gezogen. Auch das Haus, vor dem die Autos standen, soll beschädigt worden sein. Die Bremer Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht nach Zeugen.

Erst in der Nacht zu Montag hatten in der Bremer Neustadt zwei Autos des Carsharing-Anbieters Cambio gebrannt. Darüber hinaus kam es seit Anfang vergangener Woche in Bremen zu einer Reihe weiterer Pkw-Brände. Die Polizei prüft Zusammenhänge zwischen den einzelnen Vorfällen.

Brennendes Elektroauto in der Neustadt

In der Neustadt brannte in der Nacht außerdem ein Elektroauto. Laut Polizei hat eine Anwohnerin in der Nacht den Brand bemerkt. Sie konnte die Flammen mit einem Eimer Wasser löschen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro. Hier gehen die Ermittler von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 8. Juli 2021, 23:30 Uhr