Infografik

Hier fährt Bremerhavens neuer "Hafen-Liner"

  • Am 6. April geht die neue Buslinie in Betrieb
  • Sie soll die Havenwelten mit dem Fischereihafen verbinden
  • Damit sind auch die Sehenswürdigkeiten besser vernetzt
Ein Bus hält in der Innenstadt in Bremerhaven.
Die gelben Bremerhaven-Busse fahren ab dem 6. April auf der neuen Linie

Bremerhaven bekommt eine neue Buslinie. Der "Hafen-Liner" soll ab dem 6. April von Rotersand im Norden über den Hauptbahnhof bis zum Fischereihafen im Süden fahren. Damit sollen beliebte touristische Sehenswürdigkeiten miteinander verbunden werden. Außerdem sollen wichtige Forschungseinrichtungen der Stadt besser erreichbar sein.

Die neue Linie fährt ab 6 Uhr morgens und bis zum Abend. An Werktagen verkehrt der "Hafen-Liner" halbstündlich, sonntags alle 20 Minuten. Bei größeren Veranstaltungen soll es zusätzliche Fahrten geben.

Reaktion auf mehr Bewohner, Besucher und Einrichtungen

Das städtische Verkehrsunternehmen "Bremerhaven Bus" reagiert damit nach eigenen Angaben auf "gewachsene Anwohner- und Besucherzahlen": Der Bereich rund um die Havenwelten in der Stadtmitte sei "als attraktives Wohnviertel und touristische Anlaufstelle gewachsen." Auch einige neue große Institutionen haben sich in dem Bereich angesiedelt, darunter das Thünen-Institut, das beim "Hafen-Liner" nun sogar eine eigene Haltestelle bekommt.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Microsoft Bing Maps anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 22. März 2019, 12 Uhr