100 Haushalte in Bremen-Woltmershausen ohne Wasser

  • Eingefrorene Wasserzähler führten zu mehreren Rohrbrüchen
  • Versorger SWB musste Monteure aus Wilhelmshaven anfordern
  • Eigene Handwerker waren tagsüber im Dauereinsatz
Ein Warnschild mit der Aufschrift Wasserrohrbruch.
Eingefrorene Wasserzähler haben zu mehreren Rohrbrüchen geführt. Bild: DPA | Paul Zinken

In Bremen-Woltmershausen waren am Samstagabend rund 100 Haushalte ohne Wasser. Dort waren mehrere Rohre gebrochen. Ein Bautrupp aus Wilhelmshaven rückte an, um den Schaden zu beheben. Die Monteure des Versorgers SWB konnten sich nicht kümmern, weil sie bereits im Dauereinsatz waren. Wegen der eisigen Temperaturen sind bereits in dutzenden Bremer Häusern die Wasserzähler eingefroren. Es gab laut SWB diverse Rohrbrüche. Die SWB bittet die Menschen deshalb, ihre Wasserleitungen besser zu schützen und vor allem ihre Kellerfenster zu schließen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 13. Februar 2021, 22 Uhr