Bremer Feuerwehr löscht Brand im Dachstuhl eines Neubaus

  • Dachbrand eines im Bau befindlichen Gebäudes in der Alten Neustadt
  • Anwohner alarmieren Einsatzkräfte über starke Rauchentwicklung
  • Feuerwehr bekommt Brand mit Großaufgebot schnell unter Kontrolle
Mehrere Feuerwehrmänner auf einem Dach.
Die Bremer Feuerwehr hatte am Mittwochabend einen Einsatz in der Alten Neustadt. Bild: Carsten Büttemeier

Um 19:13 Uhr wurde die Rettungsleitstelle am Mittwoch von mehreren Anrufern über eine starke Rauchentwicklung in der Bremer Neustadt informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte in der Häschenstraße brannte es im Dachbereich eines viergeschossigen, noch im Bau befindlichen Gebäudes. In dem Dachaufbau des Hauses war in einer Gaube das Feuer ausgebrochen.

Die Leitstelle schickte 18 Einsatzfahrzeuge und zirka 60 Feuerwehrleute an den Brandort. Dank des Großaufgebots konnte das Feuer bereits eine halbe Stunde nach der Alarmierung unter Kontrolle gebracht werden. Noch ist nicht bekannt, wie hoch der Schaden ist. Auch ist unklar, was das Feuer ausgelöst hat. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Bestimmung der Brandursache aufgenommen.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 10. Juli 2019, 19:30 Uhr