Feuer in Lokal in der Neustadt: Anwohner müssen aus Wohnungen raus

  • Das Feuer brach am Tresen der Bremer Gaststätte aus
  • Weil das Lokal geschlossen war, wurde niemand verletzt
  • 20 Anwohner mussten aber mitten in der Nacht ihre Wohnungen verlassen
Feuerwehrabsperrband
Das Feuer zerstörte die gesamte Einrichtung des Lokals. (Symbolbild) Bild: DPA | Daniel Bockwoldt

In der Nacht zu Freitag ist in einem Lokal in der Bremer Neustadt ein Feuer ausgebrochen. 20 Anwohner mussten mitten in der Nacht für zwei Stunden ihre Wohnungen an der Erlenstraße verlassen. Ein Polizeisprecher sagte, dass das Feuer am Tresen ausgebrochen war – warum, ist noch unklar. Es habe aber immensen Schaden angerichtet und die Einrichtung der Gaststätte zerstört. Wie hoch der Schaden genau ausgefallen ist, weiß die Polizei noch nicht.

Weil die Gaststätte zum Zeitpunkt des Feuerausbruchs bereits geschlossen war, wurde niemand verletzt. Rund zwei Stunden nach dem Einsatz konnten auch die Anwohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Feuerwehr war mit 36 Kollegen und acht Fahrzeugen vor Ort.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 15. März 2019, 23:30 Uhr