Feuer zerstört Einfamilienhaus in Großenkneten

  • Feuerwehrleute konnten das Haus nicht mehr retten
  • Bewohner des Hauses sind zurzeit im Urlaub
  • Polizei ermittelt Brandursache
Feuerwehrmänner stehen vor einem Feuerwagen und blicken auf ein brennendes Haus
Das Gebäude brannte vollkommen aus. Bild: Nonstopnews

In Großenkneten im Landkreis Oldenburg ist in der Nacht zu Mittwoch ein Wohnhaus komplett abgebrannt. "Der Schornstein steht glaube ich noch", sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Der Rest des frei stehenden Einfamilienhauses sei von den Flammen zerstört worden. Zum Zeitpunkt des Brandes waren laut Polizei keine Menschen in dem Gebäude. Die Bewohner seien zurzeit im Urlaub, hieß es.

Die Feuerwehr konnte das Feuer erst nach mehreren Stunden löschen. Warum der Brand entstand ist noch unklar. Die Polizei hat das Gebäude für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt. Auch die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 13. November 2019, 23:30 Uhr