Bauarbeiten an der Domsheide: Straßenbahnen werden umgeleitet

  • Ab dem frühen Samstagmorgen müssen Straßenbahnen Umleitungen fahren
  • Mehrere Haltestellen entfallen
  • Ab Montagfrüh fahren die Straßenbahnen wieder normal
Ein Bahn an der Domsheide

Die Bauzäune kündigen die Bauarbeiten bereits an: Ab Samstagmorgen müssen die Straßenbahnen an der Domsheide umgeleitet werden. Die Umleitung ist bis zum Montagmorgen eingerichtet. Bis dahin müssen die Züge der Linien 2, 3, 4, 6, 8 und der Nachtlinie N4 einen Umweg fahren. Grund sind Instandsetzungsarbeiten an einer Weiche.

Die Linien 2 und 3 werden in Richtung Gröpelingen zwischen Domsheide und Doventor (Linie 2) beziehungsweise Eduard-Schopf-Allee (Linie 3) über den Hauptbahnhof umgeleitet. An den Haltestellen Obernstraße, Am Brill und Radio Bremen halten während der Umleitung keine Straßenbahnen.

Die Linien 4, 6, 8 und N4 werden in Richtung Neustadt zwischen Hauptbahnhof und Theater am Leibnizplatz (Linien 4, 6 und N4) beziehungsweise Westerstraße (Linie 8) über Am Brill umgeleitet. Am Hauptbahnhof halten die Linien 4 und N4 daher – anders als sonst – an Steig F. Auch hier fallen Haltestellen aus dem Plan. Nämlich: Herdentor, Schüsselkorb, Domsheide, Wilhelm-Kaisen-Brücke und Am Neuen Markt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 12. Oktober 2018, 23:30 Uhr