Brennende Brücke behindert Zugverkehr zwischen Bremen und Hamburg

  • Fußgängerbrücke bei Ottersberg in Brand geraten
  • Bahnverkehr während Löscharbeiten eingestellt
  • Ursache für das Feuer ist noch unbekannt
Blaulicht und Martinshorn auf einem Feuerwehrfahrzeug.

Eine brennende Fußgängerbrücke über einer Bahnstrecke in Ottersberg (Kreis Verden) hat den Verkehr zwischen Bremen und Hamburg behindert. Das Vordach der Holzbrücke war am Nachmittag in Brand geraten. Die Ursache ist unklar.

Die Bahnstrecke wurde für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt und der Verkehr nis in den Montagabend hinein eingeschränkt. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Der Schaden dürfte der Polizei zufolge mehrere Tausend Euro betragen. Die Statik der Brücke soll nun überprüft werden, die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 11. Mai 2020, 21 Uhr