24-Jähriger nach Badeunfall am Bremer Achterdieksee in Lebensgefahr

Badeunfall am Bremer Achterdieksee: Mann schwebt in Lebensgefahr

Video vom 9. September 2021
Polizeikräfte stehen hinter einer Absperrung.
Bild: Nord-West-Media
Bild: Nord-West-Media
  • 24-Jähriger ging im Bremer Achterdieksee unter
  • Augenzeugen zogen jungen Mann aus dem Wasser
  • Unfallopfer kam beatmet ins Krankenhaus

Ein 24-Jähriger schwebt nach einem Badeunfall am Bremer Achterdieksee in Oberneuland weiterhin in Lebensgefahr. Wie die Bremer Feuerwehr mitteilte, ist der 24-Jährige am Mittwoch in dem See untergegangen. Laut Feuerwehr war der Mann im hinteren Bereich des Sees im Wasser, dort wo keine Badezone ausgeschildert ist. Augenzeugen sahen ihn trotzdem, retteten ihn aus dem Wasser und begannen an Land damit, ihn zu reanimieren. Rettungskräfte brachten den 24 Jahre alten Mann beatmet ins Klinikum Bremen-Mitte.

Bereits im Juni ertranken zwei Menschen im Achterdieksee. In nur einer Woche kam erst ein 15-Jähriger und dann ein 21-jähriger Mann im selben Gewässer ums Leben.

Wie gefährlich ist der Achterdieksee in Bremen-Oberneuland?

Video vom 19. Juni 2021
Zwei Rettungsschwimmerinnen der DLRG- Bremen auf einem Rettungsboot.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 9. September 2021, 23:30 Uhr