Polizei verhindert vermutlich Autorennen im Bremer Westen

Zivilkräfte der Polizei haben am Samstagabend in der Bremer Überseestadt vier Autos beobachtet, die mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und zum Teil im Gegenverkehr fuhren. Zwei der Wagen konnten gestoppt werden. Die 21 und 24 Jahre alten Fahrer mussten ihre Führerscheine abgeben. Die Polizei vermutet, dass die jungen Männer ein verbotenes Rennen fahren wollten.

Rückblick: Autoposer landet vor Bremer Gericht

Video vom 18. Dezember 2020
Bewegte Lichter auf einer Straße, im Rückspiegel eines Autos gesehen.
Bild: Imago | McPhoto
Bild: Imago | McPhoto

Dieses Thema im Programm: Bremen Next, Nachrichten, 28. März 2021, 14:30 Uhr