37-Jähriger trinkt Whisky während der Autofahrt durch Bremerhaven

  • Bremerhavener bemerken auffällig fahrenden SUV in Lehe
  • Einsatzkräfte treffen den 37-Jährigen Fahrer in dessen Wohnung an
  • Der Mann hatte demnach während der Fahrt Whisky und Energydrinks zu sich genommen
Verwackelter Blick über das Armaturenbrett eines Autos auf die Straße.
Der 37-Jährige trank offenbar Whisky und Energydrinks während er mit dem Auto durch Bremerhaven fuhr. (Symboldbild) Bild: Imago | Seelinger

Wegen der außergewöhnlichen Fahrweise eines SUV haben Zeugen in Bremerhaven-Lehe am späten Freitagabend die Polizei alarmiert. Zuvor soll der Fahrer mehrfach mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch die Lessingstraße gefahren sein. Das teilte die Polizei Bremerhaven mit. Dabei waren demnach die vier Seitenscheiben heruntergelassen und laute Musik dröhnte aus dem Fahrzeuginneren. Der Fahrer wurde dabei beobachtet, wie er abwechselnd aus einer Whiskyflasche und einer Dose Energydrink trank.

Die Beamten trafen den 37-Jährigen den Angaben zufolge in einem der anliegenden Häuser. Ein Alkoholvortest bestätigte den Verdacht, dass der Mann betrunken Auto gefahren war. Da er sich immer aufbrausender und aggressiver benommen habe, seien weitere Streifenwagen angefordert worden. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und es wurde ein Bluttest durchgeführt. Der 37-Jährige erklärte, dass er keinen Führerschein besitze. Jetzt muss er sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten, teilte die Polizei mit.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 2. Dezember 2019, 23:30 Uhr