Autobahn zwischen Bremen und Oldenburg wird nachts gesperrt

  • A28 wird ab Hude bis zur nächsten Anschlussstelle gesperrt
  • Erst in Richtung Oldenburg, dann in Richtung Bremen
  • Sanierungsbedürftige Brücke bekommt Gerüst
An einer Autobahnauffahrt wird per Schild auf eine Sperrung hingewiesen
Grund für die Sperrung ist eine sanierungsbedürftige Brücke. Die bekommt ein Gerüst verpasst. Bild: DPA | Bernd Wüstneck

Jeweils zwischen 21 Uhr und 5 Uhr wird die A28 zwischen Bremen und Oldenburg ab Hude bis zur nächsten Anschlussstelle voll gesperrt. Der Grund: An einer Brücke muss laut Straßenbaubehörde ein Gerüst angebracht werden als Schutz vor bröckelnden Betonteilen. Die Brücke, die die Bremer Straße über die Autobahn führt, muss saniert werden.

In Fahrtrichtung Oldenburg wird die Autobahn am Montag und Dienstag jeweils nachts gesperrt sein. Wer von Mittwoch bis Freitag in Richtung Bremen will, wird ab 21 Uhr umgeleitet. Die Straßenbaubehörde rechnet um diese Zeit nicht mit großen Staus.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 8. Juli 2019, 14 Uhr