Betrunkener Autofahrer hinterlässt Spur der Verwüstung in Bremen-Nord

  • Autofahrer krachte betrunken in einen Vorgarten in Vegesack
  • Zuvor überfuhr er eine Verkehrsinsel und schrammte an einen Lichtmast
  • Nach einer kurzen Flucht zu Fuß wurde er festgenommen
Ein Auto steckt in einem Vorgarten fest.
Die Irrfahrt endete in der Hecke eines Vorgartens in Vegesack. Bild: Polizei Bremen

Ein betrunkener Mann kam in Bremen-Vegesack mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und landete in der Hecke eines Vorgartens. Zuvor überfuhr der 27-Jährige auch noch eine Verkehrsinsel und touchierte einen Lichtmast. Es entstand ein Schaden von mehr als 10.000 Euro. Er flüchtete zu Fuß, konnte aber von der Polizisten kurz darauf festgenommen werden.

Der Festgenommene war ohne Führerschein unterwegs. Wie sich später herausstellte, lag zudem ein Haftbefehl gegen ihn vor. Ein Alkoholtest ergab, dass der Mann stark alkoholisiert war.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 25. September 2020, 23:30 Uhr