Auto prallt bei Wendemanöver in Bremen-Osterholz auf Straßenbahn

Audio vom 11. September 2021
Streifenwagen der Polizei im Einsatz mit Anzeige "Unfall".
Bild: DPA | Daniel Bockwoldt
Bild: DPA | Daniel Bockwoldt
  • Autofahrer übersieht Straßenbahn beim Wenden
  • Fahrer, Beifahrerin, Straßenbahnfahrer und weitere Frau werden verletzt
  • Polizei schätzt Schaden auf 60.000 Euro

In Bremen-Osterholz sind am Freitagabend vier Menschen beim Zusammenstoß eines Autos mit einer Straßenbahn verletzt worden. Ein 36-jähriger Autofahrer wollte auf der Hans-Bredow-Straße verbotswidrig wenden. Dabei übersah er die Straßenbahn und kollidierte mit ihr.

Der Mann und seine Beifahrerin, der Straßenbahnfahrer und eine Frau, die in der Bahn stürzte, kamen verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 60.000 Euro.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 11. September 2021, 13 Uhr