Verdächtiger Umschlag: Arbeitsagentur Vechta nach Räumung wieder offen

  • Grund war ein verdächtiger Briefumschlag in der Poststelle
  • Er enthielt eine noch unbekannte weißliche Substanz
  • Sicherheitshalber ließ die Polizei die Agentur räumen
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stehen im Eingang der Arbeitsagentur Vechta.
Bild: TNN

Die Agentur für Arbeit in Vechta ist am Mittwochmorgen geräumt worden. Grund war nach Angaben der Polizei ein verdächtiger Briefumschlag, der in der Poststelle eingegangen war. Er enthielt eine weißliche Substanz. Um was es sich dabei handelt und ob es möglicherweise gefährlich sein könnte, ist noch nicht bekannt. Auch vom Absender fehlt bisher jeglicher Hinweis. Die Untersuchungen stehen aber unmittelbar bevor, so die Polizei. Sie hat die Räume der Arbeitsagentur sicherheitshalber geräumt, sie sind aber inzwischen wieder geöffnet. Die Mitarbeiter wurden durch Rettungskräfte betreut. Sie zeigen bisher keine bedenklichen Symptome.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 12. September 2018, 13 Uhr