Exklusiv

Wie schreibt man einen Bestseller, Herr Safier?

Wie schreibt man einen Bestseller, Herr Safier?

Bild: Radio Bremen

Der Bremer Bestseller-Autor David Safier erzählt im Interview mit Felix Krömer, was für ihn Erfolg bedeutet – und was der Regisseur Martin Scorsese zu einem seiner Filme sagt.

David Safiers Bücher verkaufen sich in Millionenauflagen – nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern. Aktuell sind gleich zwei seiner Bücher auf der Spiegel-Bestseller-Liste in der Kategorie Taschenbuch. Außerdem schreibt er Drehbücher für Serien, Spiel- und Kinofilme.

Im Interview mit Felix Krömer verrät der Bremer, woher seine Idee zu einem Krimi mit Angela Merkel kam, warum eine seiner Buchfiguren ihren Namen nicht behalten darf und was Scarlett Johansson mit einem seiner Filmprojekte zu tun hat.

1 Gibt es ein Patentrezept für einen Bestseller?

Nicht erst seit seinen Krimis rund um Angela Merkel im Ruhestand ist Safier ein erfolgreicher Autor. In seiner jüngsten Buchreihe lässt er die ehemalige Bundeskanzlerin in einem kleinen Ort in der Uckermark Mordfälle aufklärt.

Obwohl schon sein erstes Buch "Mieses Karma" sich sehr gut verkaufte und viele weitere folgten, weiß auch Safier vorher nicht, welches Buch ein Bestseller wird. "Ich möchte ein Buch schreiben, was mir selber gut gefällt – dann kann man nur hoffen, dass andere es auch mögen", sagt der Bremer Autor in der ersten Minute des Gesprächs.

Wenn es Leser gibt, denen die Bücher etwas bedeuten, dann ist das großartig.

David Safier, Bestseller-Autor aus Bremen

Safier misst Erfolg nicht nur an verkauften Büchern, Lesereisen vor großem Publikum oder Kritikerstimmen. Was für ihn viel wichtiger ist, erzählt er ab Minute 40:35.

2 So viel Angela Merkel steckt in Miss Merkel

Der Bremer Autor David Safier steht in Spanien in einem Park und blickt frontal in die Kamera.
Der Autor David Safier verrät im Interview mit buten un binnen-Moderator Felix Krömer, dass er besonders in Spanien viel Erfolg hat. Dort ist auch dieses Foto entstanden. Bild: DPA | Atilano Garcia

Persönlich getroffen habe er die ehemalige Kanzlerin nicht, gesteht Safier Felix Krömer. Zu seinem ersten Miss Merkel-Roman habe sie ihm jedoch viel Glück gewünscht. Außerdem wisse er von einer guten Freundin Merkels, die den Krimi gelesen habe und ihn entzückend fand.

Wie nah seine Romanfigur der echten Angela Merkel jedoch komme, könne er nicht beurteilen. Schließlich sei über das Privatleben von Merkel kaum etwas bekannt – außer, dass sie gerne backe.

Entstanden sei die Idee zum Roman bei einem Essen mit seinem Agenten. 2019 fragten sie sich, was Angela Merkel in ihrem Ruhestand tue. Kurze Zeit später sah Safier eine Folge Inspektor Columbo und daraus entwickelte sich Miss Merkel.

Wir wussten, was sie nicht machen wird: Wir waren uns sicher, dass sie nicht in einen Gazprom-Aufsichtsrat gehen wird.

David Safier, Bremer Bestseller-Autor

Warum er sich trotzdem unsicher war, ob die Romanreihe einen Nerv treffen würde, verrät Safier ab Minute 7:44.

3 So geht Safier als Autor mit dem Krieg – und veränderten Zeiten – um

Was vor zwei Jahren noch lustig war, lässt einen heute stocken. In den Romanen besitzt Angela Merkel einen Mops – und der hört auf den Namen Putin. Aber diesen Namen will der Autor künftig nicht mehr nutzen. Zum einen ist er sich sicher, dass die Leser ihn nicht ständig lesen wollen und er wolle ihn nicht so oft schreiben. Im zweiten Band habe er nach dem Einmarsch festgestellt, dass der Name 99 Mal erwähnt werde.

Vorher war es sarkastisch und halbkomisch und grenzwertig, aber irgendwie amüsant. Durch den Krieg ist das einfach gekippt.

David Safier, Bestsellerautor aus Bremen

Warum er sich ursprünglich für den Namen des Mops entschieden – und die Gefahr, die von Putin ausgehe, unterschätzt habe – erzählt Safier ab Minute 12:23. Und verspricht seinen Lesern, dass der Mops nicht den literarischen Tod sterben müsse.

4 Vom Journalisten zum Drehbuchautor und Schriftsteller – wie funktioniert das?

Bereits mit 17 Jahren war für Safier klar, dass er Schriftsteller werden wollte. Mit 20 Jahren kam der Berufswunsch Drehbuchautor hinzu. Gelernt habe er sein Handwerk anfänglich jedoch im Journalismus – und erzählt, warum er sich vor Jahren gegen eine Stelle bei buten un binnen entschieden habe.

Außerdem erklärt der Bestseller-Autor ab Minute 36:45, wie der Buchmarkt funktioniere und warum es in Deutschland nur wenige Autoren gebe, die wirklich von ihren Büchern leben können.

5 Wie aus einem alten Theaterstück ein Spielfilm wurde

Ein aktuelles Filmprojekt von David Safier ist der spanische Film "Love gets a room". Seit zwei Jahren ist er bereits fertig, konnte aufgrund von Corona aber lange nicht erscheinen.

Jetzt weiß ich, was die Standard-Hollywood-Absage ist, wenn Schauspielerinnen etwas nicht wollen. Dann sagen sie: 'Loved the Screenplay (Anm.d.Red.: Ich habe das Drehbuch geliebt,) aber ich sehe mich nicht in der Rolle.'

David Safier, Bestsellerautor aus Bremen

Der Film spielt im Warschauer Ghetto und handelt von einer jungen Schauspielerin, die sich zwischen Überleben und der Liebe entscheiden muss. Für diesen Film hat Safier die Rechte an einem alten Theaterstück erworben, welches damals im Warschauer Ghetto aufgeführt worden ist.

Warum dieser Film aktuell nur in Spanien zu sehen ist – und was der Regisseur Martin Scorsese und Scarlett Johannson mit dem Projekt zu tun haben, erzählt Safier ab Minute 50:00.

6 Fans können sich auf Miss Merkel-Film freuen

Zwar ist Safier in Bremen aufgewachsen und lebt nach wie vor in der Hansestadt, in seinen Büchern tauchte die Stadt bislang aber noch nicht auf. In der letzten Minute des Interviews verrät Safier, wann endlich seine Heimatstadt in seinen Büchern eine Rolle spielt.

Außerdem kündigt er einen dritten Miss Merkel-Roman an – und erzählt, dass sich Fans bald sogar auf einen Miss Merkel-Film freuen dürften. Ebenfalls sei eine Verfilmung seines Holocaust-Romans "28 Tage später" geplant.

Mehr zum Thema:

Autorinnen und Autoren

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 16. April 2022, 19:30 Uhr