Streit in der Bremer Bahnhofsvorstadt eskaliert

Blaulicht an einem Polizeiwagen.

Streit in der Bremer Bahnhofsvorstadt eskaliert

Bild: Radio Bremen | Martin von Minden
  • Zwei junge Männer müssen nach Prügelei ins Krankenhaus
  • Fahrradschloss und abgebrochene Flasche als Waffen verwendet
  • Polizei prüft Haftgründe gegen 17-Jährigen

In der Nacht zu Montag ist in Bremen-Mitte ein Streit zwischen drei jungen Männern eskaliert. Ein 20-Jähriger und ein 17-Jähriger mussten laut Polizei anschließend ins Krankenhaus. Der Ältere der beiden erlitt Stichverletzungen im Oberkörper.

Bei der Prügelei in der Bahnhofsvorstadt sollen unter anderem ein Fahrradschloss und eine abgebrochene Flasche als Waffen zum Einsatz gekommen sein. Die Kriminalpolizei untersucht, was die Hintergründe des Streits waren und prüft, ob Haftgründe gegen den 17-Jährigen vorliegen.

Mehr Blaulicht-Themen:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 14. Juni 2022, 23:30 Uhr