"Falsches Signal": Darum hält Bremen an Corona-Isolationspflicht fest

Eine Frau steht in ihrer Wohnung an einem Fenster.

4 Länder heben Corona-Isolationspflicht auf – Bremen hält daran fest

Bild: DPA | Fabian Sommer
  • Vier Bundesländer wollen Corona-Isolationspflicht abschaffen.
  • Neue Regelungen sollen zeitnah in Kraft treten.
  • Bremen und Niedersachsen wollen Quarantäneregeln beibehalten.

Die Ankündigung von vier Bundesländern, die Isolationspflicht für Corona-Infizierte abzuschaffen, sorgt für viel Kritik. Im Gegensatz zu Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein wollen Bremen und Niedersachsen die Regeln keinesfalls ändern. Mehr noch: Die beiden Länder lehnen die Vorschläge strikt ab.

Bremen hält Isolation weiter für erforderlich

In der aktuellen Situation halte man die Isolation weiter für erforderlich, sagte Lukas Fuhrmann, der Sprecher des Bremer Gesundheitsressorts, zu buten un binnen. In Bremen dürfen Infizierte derzeit nach fünf Tagen die Isolation ohne Test verlassen, wenn sie 48 Stunden lang keine Symptome hatten. Das soll so bleiben, auch strengere Regeln sind in Bremen nicht angedacht.

Die Gesundheitsminister der Länder hatten sich bei ihrem letzten Treffen darauf verständigt, dass es keine Alleingänge gibt. Die vier Bundesländer, in denen die CDU und CSU an der Macht ist, wollen nun aber die Regeln möglichst schnell anpassen. Das Bremer Gesundheitsressort hält davon nichts, wie Sprecher Fuhrmann betont: „Dass jetzt einzelne Länder vorpreschen, ist das falsche Signal."

Es gibt jetzt ein uneinheitliches Vorgehen, das nicht abgestimmt ist zwischen den Ländern. Wenn, dann würden wir uns eine solche Diskussion gemeinsam wünschen – aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt.

Lukas Fuhrmann, Sprecher des Bremer Gesundheitsressorts, zu buten un binnen

Niedersachsen lehnt eine Abschaffung der Isolationspflicht ebenfalls ab. Gesundheitsministerin Daniel Behrens (SPD) kritisiert den Vorschlag scharf. Sie halte es für grundfalsch, mitten im dritten Pandemie-Herbst darauf zu verzichten.

Autor

  • Pascal Faltermann Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 11. November 2022, 12 Uhr