Spritklau in Bremen nimmt zu – das sind die 3 Maschen der Diebe

Ein Unbekannter zapft Kraftstoff aus einem Auto ab

Immer mehr Tankbetrug in Bremen und umzu

Bild: Imago | Becker&Bredel
  • Polizei Bremen berichtet von steigenden Zahlen
  • Tankstellenbetreiber bestätigt Eindruck der Polizei
  • Mehrere Arten von Spritklau bekannt

Die Fahrt zur Tankstelle macht im Moment keinen Spaß, die Preise sind nach wie vor hoch. Mit den Preisen ist offenbar auch die kriminelle Energie einiger Leute gestiegen: In den vergangenen Wochen und Monaten gab es in Deutschland vermehrt Tankbetrug und Treibstoff-Diebstahl – auch in Bremen, sagt die Polizei auf Anfrage von buten un binnen. Es gebe eine steigende Tendenz.

Konkrete Zahlen liegen demnach noch nicht vor. Aber im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sei die Zahl der Delikte gestiegen. Das bestätigt auch das Unternehmen Hoyer aus Visselhövede (Landkreis Rotenburg), das etliche Tankstellen in Bremen, Bremerhaven und umzu betreibt. Die Tendenz gehe zumindest leicht nach oben. Ausgenommen davon ist Bremerhaven: Dort wurden laut Polizei in diesem Jahr bislang fünf Tank-Diebstähle gemeldet, im vergangenen Jahr waren es zu diesem Zeitraum bereits zwölf Delikte.

Unterschiedliche Arten von Tank-und Benzin-Diebstahl

Nach Angaben der Polizei gibt es grundsätzlich drei Arten von Spritklau: Zunächst einmal den Diebstahl direkt an der Zapfsäule. Dabei werde mit abgeklebten Nummernschildern und Maske vor dem Gesicht getankt und dann ohne zu bezahlen weitergefahren. Zum zweiten nehmen manche Lkw-Fahrer einen privaten Kanister zum Tanken und lassen die Firma bezahlen. Dann gibt es noch die klassische Variante des Diesel-Diebstahls, wenn sich Diebe an abgestellten Lastwagen zu schaffen machen und Diesel aus dem Tank holen.

So ein Fall hat sich erst in der vergangenen Woche in Bremen-Hemelingen ereignet. Diebe brachen die Tankdeckel von vier Lastern auf und wollten den Diesel in Kanister laufen lassen. Die Unbekannten flüchteten, als sie von der Polizei überrascht wurden. In Mahndorf ereignete sich ein ähnlicher Fall, dort wurden die Täter von Passanten gestört.

Diebe werden oft erwischt

Gerade Tankstellen kennen das Phänomen des Kraftstoff-Diebstahls. Sie sind inzwischen in aller Regel mit diversen Videokameras ausgestattet. Mit Erfolg: Die meisten Sprit-Diebe an den Tankstellen werden früher oder später erwischt, sagt ein Unternehmenssprecher von Hoyer. Mit Blick auf den Diesel-Diebstahl aus Lkw rät die Polizei, für Ruhepausen möglichst gut beleuchtete und am besten bewachte Parkplätze anzufahren. Das schrecke potenzielle Diebe meist ab.

Wie Kriminelle in Bremen Kraftstoff klauen

Bild: Radio Bremen

Autor

  • Jens Otto Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Vormittag, 20. April 2022, 11:45 Uhr