Infografik

Nach der Hurricane-Corona-Pause: Kann Scheeßel noch Festival?

Feiernde Menschen beim Hurricane Festival 2022

Hurricane: Kann Scheeßel noch Festival?

Bild: Radio Bremen | Pascal Faltermann

Das Hurricane-Festival startet ab Freitag, nachdem es in der Pandemie zweimal ausfallen musste. Was das Musikspektakel für den Ort Scheeßel bedeutet.

Das Warten hat ein Ende. Durch die Corona-Pandemie musste es zwei Mal ausfallen, aber ab Freitag startet es wieder: das Hurricane-Festival auf dem Eichenring in Scheeßel. Eines der größten Festivals in Norddeutschland öffnet nach der Corona-Zwangspause wieder die Tore. Die dreitägige Musikveranstaltung zwischen Bremen und Hamburg ist ausverkauft. Es werden fast 78.000 Besucher pro Tag erwartet. Die Anreise zum Festival läuft seit Donnerstagmorgen. Doch wie sieht es in der Gemeinde selbst aus? Läuft alles nach Plan, ist die Stimmung gut oder gibt es Probleme? Also kann Scheeßel noch Festival?

Zwei Jahre ohne Ekstase

Ruhig und beschaulich war es in Scheeßel. In der idyllischen Gemeinde in Niedersachsen fehlte der Ausnahmezustand. Es waren zwei Jahre ohne Ekstase, Euphorie und geballter Energie. Die viel zitierte Ruhe vor dem Sturm, sie dauerte länger als normal. Hunderte Schülerinnen und Schüler in Scheeßel verpassten durch die Corona-Pandemie nicht nur Abi-Partys, Abschlussfeiern und Klassenfahrten. Nach mehr als 20 Jahren mussten die letzten beiden Jahrgänge auch auf das Hurricane-Festival verzichten. "Das ist nicht spurlos an den Schüler vorbeigegangen", sagt Christian Birnbaum, Leiter der Eichenschule, dem Gymnasium in Scheeßel.

Es habe sich bemerkbar gemacht, dass den Schülerinnen und Schülern gemeinsame Aktivitäten im sozialen Miteinander gefehlt haben.

Das sie gemeinsam Partymachen, gemeinsam auf Festivals und Konzerte gehen können - das gehört zum Erwachsenwerden dazu.

Christian Birnbaum, Leiter des Scheeßeler Gymnasiums

Schlamm oder Staub, ein Tinnitus durch viel laute Musik und oft viel Bier – das ist für junge Scheeßeler nahezu Pflicht. Das Abitur ist fast durch, am Montag nach dem Festival gibt es die Ergebnisse. Dann stehen für ein paar Schüler noch Nachprüfungen an. Doch davon lassen sich die wenigsten beeindrucken. Und es sind nicht nur die Abiturienten, die zum Festival gehen, sagt Birnbaum. "Ab Klasse zehn sind das regelmäßige Festivalgänger."

Die Strahlkraft des Hurricane

Nicht nur für Einheimische hat das Festival eine große Anziehungskraft. Für den Ort hat es auch eine enorme Strahlkraft. Das Hurricane machte Scheeßel bundesweit und auch in Europa bekannt. Was das bedeutet, hat auch Scheeßels neue Bürgermeisterin Ulrike Jungemann schnell gelernt. "Scheeßel hat etwa 7.000 Einwohner im Kernort, in der Gemeinde 13.000 – dann ist das schon ein Wochenende, an dem einige Dörfer oder Kleinstädte hier zusammenkommen." Das Festival sei das Aushängeschild und ein Ausbruch aus dem Alltag.

Großes Publikum vor der Bühne beim Hurricane Festival 2022
Die Veranstalter etwa 78.000 Besucherinnen und Besucher pro Tag. Bild: Radio Bremen | Pascal Faltermann

Die CDU-Politikerin ist im vergangenen September zur neuen Verwaltungschefin gewählt worden. Als Besucherin war sie zwar häufiger auf dem Eichenring, als Bürgermeisterin ist es aber ihre Premiere. Ein erstes Mal, bei dem sie viel verantworten muss.

"Als ich das Sicherheitskonzept unterschrieben habe, ist mir schon ein bisschen mulmig geworden an der ein oder anderen Stelle. Also wenn man sieht, welche Verantwortung man plötzlich hat", sagt Jungemann. Deswegen sei sie sehr dankbar, dass sie ein so gutes Team habe, das funktioniere.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

50 Fußballfelder mehr

Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt. In den vergangenen Jahren kamen immer weniger Festivalbesucher in den Ort selbst. Der Grund: Das Festival machte sich mehr und mehr selbstständig. Bier, Bratwurst oder eine Dose Ravioli - das alles gab es in einem großen Supermarkt auf dem Gelände. Allerdings fehlt der dieses Mal, es wird nur einen Kiosk geben. Die Läden in Scheeßel rechnen also mit wesentlich mehr Kunden. "Wir haben ein paar Europaletten Bier zusätzlich bestellt", sagt Kerstin Lieder, die einen Edeka in der Ortsmitte betreibt. Bei anderen Supermärkten sieht es genauso aus.

Menschenmassen auf dem Weg zum Hurricane Festival 2022
Festivalbesucher sollten Wartezeiten bei der Anreise einplanen. Bild: Radio Bremen | Pascal Faltermann

Verändert hat sich beim Hurricane die Größe: Waren es 2019 noch 65.000 Besucher, werden dieses Jahr 78.0000 pro Tag erwartet. Dafür ist das Veranstaltungsgelände – das Infield –um zwei Hektar auf 15,4 Hektar vergrößert worden. Das komplette Festivalgelände mit Camping- und Parkplätzen ist um gut 50 Fußballfelder gewachsen. Neu ist auch ein Zelt mit 15 Masten.

Unmengen an Müll

Voss und seine Mitstreiter sammeln die Sachen für den guten Zweck. Und so lagern bis zu 500 Stühle seit 2019 in einer Halle. Hinzu kommen Zelte, viele große Luftmatratzen, Isomatten und Schlafsäcke ohne Ende. Voss und seine Mitstreiter bereiten diese Sachen auf und verschenken sie immer im Folgejahr. Gegen eine Spende für das Kinder- und Jugendhospiz Syke. Sie stehen zwischen Bahnhof und Festivalgelände.

Eine Schattenseite des Festivals sind die Unmengen an Müll, die entstehen. Jedes Jahr am Montag sieht das Festivalgelände aus wie ein Schlachtfeld. Ehrenamtliche, wie die Beeke-Löwen, sammeln am Ende ein, was liegen geblieben ist. Und das wird in diesem Jahr wieder eine Menge sein. Mitbegründer Thomas Voss sagt: "Ich glaube, die Euphorie, endlich wieder zum Festival zu können, wird die Auswirkung haben, dass noch heftiger gefeiert wird, noch mehr Müll produziert wird und noch weniger Energie am Ende übrig bleibt, um aufzuräumen."

Hurricane Zahlenvergleich 2019 vs 2022 2019Bauzaun:Gr öße F esti v algelände: W asse r gespülte T oiletten: Besucher:Duschen:32 km172 haca. 240 F ußball f elder 207 haca. 289 F ußball f elder ca. 600 +1.000 mobile ca. 700 +1.200 mobile 65.000 p r o T ag 78.000 p r o T ag 38042040 km2022

Dieses Paar lebt mitten auf dem Hurricane-Gelände

Bild: Radio Bremen

Autor

  • Pascal Faltermann Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Tag, 16. Juni 2022, 14:10 Uhr