Schluss mit Distanz - Bremer Studierende gehen wieder in die Uni

Studenten sitzen in einem Hörsaal
Bild: DPA | Zoonar | Matej Kastelic
  • Studierende im Land Bremen sollen im Sommersemester wieder an die Hochschulen
  • Gemeinsamer Beschluss der Wissenschaftsbehörde mit den Hochschulleitungen
  • Vorlesungszeit beginnt am 19. April

An den Universitäten und Hochschulen in Bremen und Bremerhaven sollen die Vorlesungen im Sommersemester wieder in Präsenz stattfinden. Darauf haben sich die Hochschulleitungen im Land Bremen und das Wissenschaftsressort geeinigt. Das teilten beide Seiten in einer gemeinsamen Erklärung mit. Die Vorlesungszeit beginnt im Land Bremen am 19. April. Auch in Niedersachsen soll der Hochschul-Unterricht wieder in Präsenz stattfinden.

Die Rückkehr zur Präsenz ist wichtig, um die Hochschulen wieder zu einem Ort des Miteinanders und des Dialogs zu machen.

Aus der gemeinsamen Erklärung von Wissenschaftsbehörde und Hochschulen

Zugleich sollten die in der digitalen Lehre gewonnenen Erkenntnisse genutzt werden, um Lehrangebote weiterzuentwickeln, heißt es. Die vergangenen vier Semester unter Pandemie-Bedingungen hätten allen Hochschulangehörigen erhebliche Anstrengungen abverlangt. Das betreffe insbesondere die Studierenden für sie seien die letzten Monate mit zahlreichen Einschränkungen und Belastungen verbunden gewesen, erklären die Hochschulleitungen und die Wissenschaftsbehörde.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 1. März 2022, 23:30 Uhr