Bremen verlängert Corona-Hilfen für Veranstaltungsbranche

Ein rotes Schild auf einer Demonstration der Veranstaltungswirtschaft: "Alarmstufe Rot"!

Bremen verlängert Corona-Hilfen für Veranstaltungsbranche

Bild: Radio Bremen
  • 2,3 Millionen Euro können abgerufen werden
  • Hilfen sollen Corona-bedingte Einnahmeausfälle ausgleichen
  • Deputation Wirtschaft und Arbeit hat schon zugestimmt

Das Land Bremen verlängert wegen der Corona-Pandemie die Förderung für Unternehmen der Veranstaltungsbranche. Das entsprechende Hilfsprogramm stellt 2,3 Millionen Euro bereit, um damit im mittlerweile dritten Jahr in Folge Corona-bedingte Einnahmeausfälle für Kulturschaffende und Organisatoren auszugleichen.

Die Hilfen kommen aus dem Bremen-Fonds. Die Deputation für Wirtschaft und Arbeit hat als zuständiger Fachausschuss in der Bremischen Bürgerschaft dem entsprechenden Vorschlag des Senats bereits zugestimmt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 9. Februar 2022, 21 Uhr