Zugstrecke zwischen Bremen und Hamburg wieder freigegeben

  • Zugstrecke von Bremen nach Hamburg war am Sonntagabend stark beeinträchtigt
  • Zahlreiche Fernzüge und der Metronom fielen aus
  • Sperrung am Montagmorgen wieder aufgehoben
Ein ICE-Zug fährt.
Ein Notarzteinsatz war der Grund für die Sperrung der Strecke Bremen – Hamburg. (Archivbild) Bild: Imago | Frank Sorge

Die Bahnstrecke Bremen – Hamburg musste am späten Sonntagabend gesperrt werden. Grund war ein Notarzteinsatz zwischen Bremen-Oberneuland und Sagehorn. Am Montagmorgen wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Zahlreiche Fernverkehrszüge von und nach Bremen fielen am Sonntagabend wegen der Sperrung aus. Auch der Metronom nach Hamburg verkehrte nicht.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 21 Uhr, 13. September 2020