Wohnhaus in Bremerhaven-Lehe brennt ab

  • Einfamilienhaus geht kurz nach Mitternacht in Flammen auf
  • Feuerwehr mit Löscharbeiten bis in die Morgenstunden beschäftigt
  • Polizei hat Ermittlung zur Brandursache aufgenommen
Rauch tritt aus dem Eingang einem brennenden Wohnhauses in Bremerhaven.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Wohnhaus in Bremerhaven-Lehe schon in Flammen. Bild: Feuerwehr Bremerhaven

In Bremerhaven ist in der Nacht zum Donnerstag ein Wohnhaus abgebrannt. Das Einfamilienhaus in der Langener Landstraße befand sich beim Eintreffen der Feuerwehr gegen 0:45 Uhr bereits vollständig in Flammen. Aufgrund zahlreicher Glutnester dauerten die Löscharbeiten bis in die frühen Morgenstunden.

Die Bewohner hatten sich bereits kurz nach dem Ausbruch des Brands aus dem Haus gerettet. Sie blieben unverletzt. Die Polizei hat inzwischen die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 15. August 2019, 15 Uhr