Was an diesem Corona-Wochenende in Bremen möglich ist

Was gilt eigentlich noch in Sachen Corona-Regeln? Was wurde bereits gelockert? Ihre Möglichkeiten an diesem Wochenende in Bremen im Überblick.

Menschen am Osterdeich in Bremen in der Sonne.
Die Kontaktbeschränkungen gelten weiter – allerdings mit Lockerungen.

1 Freunde treffen

Noch immer gilt auch in Bremen eine Kontaktbeschränkung. Sie wurde in der letzten Woche aber gelockert. Jetzt ist es zumindest möglich, die Mitglieder eines weiteren Haushalts in der Öffentlichkeit zu treffen. Zum Beispiel können sich jetzt zwei Familien treffen, zwei Paare oder die Bewohner von zwei Wohngemeinschaften. Theoretisch ist die Anzahl der Familienmitglieder dabei nicht begrenzt. Die Behörden weisen aber daraufhin, dass der Kreis der Menschen, mit denen man sich trifft, möglichst klein gehalten werden sollte. Ein gemeinsamer Besuch von Kneipen, Biergärten oder Gaststätten fällt an diesem Wochenende flach: Sie dürfen in Bremen erst ab Montag wieder öffnen. Auch private Feiern in Wohnungen, auf Terrassen und in Gärten sind verboten.

2 Spielen auf Spielplätzen

Der Besuch von Spielplätzen ist möglich, für Kinder allerdings nur in Begleitung von Erziehungsberechtigten. Geburtstagsfeiern dort sind nicht erlaubt, auch nicht Grillen oder Picknicken. Auf den Spielgeräten oder Bänken gilt ebenfalls die Abstandsregel. Alle Besucher sollen darauf achten, dass der Spielplatz nicht zu voll wird.

3 Sport treiben

Einzelsportarten unter freiem Himmel waren ja immer erlaubt. Inzwischen ist auch die sportliche Betätigung auf öffentlichen Sportanlagen und vereinseigenen Anlagen wieder erlaubt. Auch hier gelten aber der Mindestabstand von 1,5 Metern und weitere strenge Hygieneauflagen. Sogar Mannschaftstraining und Gruppensport sind wieder möglich. Jeder Sportler muss dabei aber eine Fläche von mindestens 10 Quadratmetern für sich allein zur Verfügung haben.

4 Schwimmen gehen

Der Aufenthalt an frei zugänglichen Badeseen ist erlaubt, auch das Baden im See. Es gelten aber auch hier die allgemeinen Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen. Freibäder sind weiterhin geschlossen.

5 Veranstaltungen

Es ist an diesem Wochenende möglich Museen, Ausstellungen, Galerien, Gedenkstätten, Zoos und botanische Gärten zu besuchen. Da auch hier strenge Hygienevorschriften gelten und die Betreiber entsprechende Konzepte vorlegen müssen, sind noch nicht alle Einrichtungen wieder geöffnet. Es empfiehlt sich daher, sich vor einem Besuch telefonisch oder im Internet zu informieren. Bei einigen Einrichtungen gilt nämlich auch eine Anmeldepflicht.

6 Gottesdienstbesuch

Kirchen, Moscheen, Synagogen und andere Glaubenseinrichtungen dürfen für Gebete und Gottesdienste besucht werden. Auch hier gelten strenge Hygienevorschriften und Abstandsregeln. Gemeinsamer Gesang ist nicht erlaubt.

7 Angehörige in Pflegeheimen besuchen

Theoretisch ist das in Bremen an diesem Wochenende wieder möglich. Viele Heime haben aber bislang das von den Behörden geforderte Hygienekonzept noch nicht vorgelegt oder arbeiten noch daran. Dort sind Besuche also nicht möglich. Auch hier wird empfohlen, sich vor einem Besuch mit dem Heim in Verbindung zu setzen.

Das sind die geplanten Corona-Lockerungen für Bremen

Video vom 7. Mai 2020
Mehrere unterschiedliche Menschen am Weserdeich.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 12. Mai 2020, 19:30 Uhr