Windenergie-Experten kommen in Bremerhaven zusammen

  • Auf der "Windforce Conference" wird über die Offshore-Windenergie debattiert
  • Teilnehmer kommen aus ganz Europa
  • Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ist Schirmherr
Windräder auf hoher See.
Wie geht es weiter mit der Offshore-Windenergie? Diese Frage beschäftigt die Teilnehmer der "Windforce". (Symbolbild) Bild: DPA | Jens Köhler

In Bremerhaven kommen Dienstag Expertinnen und Experten der internationalen Offshore-Branche zusammen. Auf der sogenannten "Windforce Conference" wird bis Mittwoch über die Energie-Themen der Zukunft diskutiert.

Die Windkraft-Konferenz findet zum 15. Mal statt – in diesem Jahr sind die Niederlande Partnerland. Auf der Messe soll es um zukunftsweisende Themen gehen, außerdem wird die Idee des weltweit ersten Wasserstoff-Brennstoffzellenzugs vorgestellt, der zwischen Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude unterwegs ist.

Die "Windforce Conference" gilt in Fachkreisen als eine der führenden Veranstaltungen der Offshore-Windenergie in Deutschland. Insgesamt werden knapp 200 Teilnehmer aus den europäischen Nachbarstaaten und Deutschland erwartet. Schirmherr der Veranstaltung ist Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU).

Eine im Bau befindliche Offshore-Windkraftanlage in der Nordsee

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 21. Mai 2019, 6 Uhr