Jahrhundertwein für fast 6.000 Euro in Bremen versteigert

Fässer mit Wein lagern im Bremer Fasskeller. In den Gewölben lagern viele Weinschätze wie etwa der älteste deutsche Fasswein aus dem Jahr 1653.
Bild: DPA | Mohssen Assanimoghaddam
  • Wein aus Rheinhessen erzielt bei Versteigergung vierstelligen Preis
  • Bremer Weinhändler ersteigert die 100 Jahre alte Flasche
  • Erlöse der Versteigerung gehen an Rathaus und Roland

Eine 100 Jahre alte Flasche Wein aus Rheinhessen ist in Bremen für 5.950 Euro versteigert worden. "Das ist großartig, wir haben uns alle sehr gefreut", sagte eine Sprecherin des Bremer Ratskellers, in dem die Online-Auktion stattfand. Die 0,7 Liter-Flasche Wein ist ein "1921-er Niersteiner Pettental Riesling – 2. Terrasse allerfeinste Goldbeerenauslese aus Rheinhessen". Das Mindestgebot lag bei 500 Euro.

Käufer des exklusiven Tropfens ist der Bremer Stephan Ehmke. Er habe den Wein für die Hanseatische Weinhandelsgesellschaft ersteigert, die in Bremen in dritter Generation familiengeführt wird, teilte eine Ratskeller-Sprecherin mit.

Der Sommer 1921 gilt neben dem Sommer 1959 als einer der Topjahrgänge im deutschen Weinanbau. Zwei weitere exklusive Weine wurden am Samstag außerdem zusammen für rund 2.000 Euro versteigert. Die Erlöse gehen an das Unesco-Welterbe Bremer Rathaus & Roland.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 7. Juni 2021, 23:30 Uhr