Mitarbeiter des Einzelhandels streiken in Bremen und Niedersachsen

Beschäftigte im öffentlichen Dienst schwenken Verdi-Fahnen während einer Demonstration im Rahmen eines Warnstreiks. (Archivbild)
Bild: DPA | Sven Hoppe
Bild: DPA | Sven Hoppe
  • Streiks in Niedersachsen heute, in Bremen morgen
  • Warnstreik auf dem Bremer Marktplatz geplant
  • Verdi: Viele Beschäftigte haben Einkommenseinbußen erlitten

Mit Warnstreiks im Einzelhandel will die Gewerkschaft Verdi am heutigen Freitag in vielen Städten Niedersachsens ihrer Forderung nach höheren Löhnen Nachdruck verleihen. Auch in Geschäften in Bremen soll die Arbeit heute schon vereinzelt niedergelegt werden, eine große Demo findet dort jedoch erst am Samstag statt.

Einem Sprecher der Gewerkschaft zufolge seien dann Mitarbeiter mehrerer Einzelhandelsketten dabei – etwa Ikea, Kaufland und H&M. Um 10.30 Uhr treffen sich diese auf dem Marktplatz, um anschließend eine Menschenkette durch die Innenstadt zu bilden.

Beschäftigte demonstrieren in Hannover

Laut Verdi haben viele Beschäftigte im Einzelhandel während des langen Lockdowns nur Kurzarbeitergeld bekommen und darum Einkommenseinbußen erlitten. In Hannover ist am Freitag eine Demonstration mit Kundgebung in der Innenstadt geplant.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 25. Juni 2021, 10 Uhr