Polizei warnt in Achim vor verdächtigen Briefen

  • Briefe mit unbekannter Substanz in Haushalten in Achim
  • Polizei untersucht die drei Umschläge
  • Beamte warnen vor Briefen ohne Briefmarken
Feuerwehrleute stehen in Achim vor einem Haus, in dem ein Brief mit einer verdächtigen Substanz eingegangen ist.
Einsatzkräfte untersuchen in Achim Briefe mit verdächtigem Inhalt, die in Privathaushalten eingegangen sind. Bild: Nord-West-Media TV

In Achim warnt die Polizei vor Briefsendungen mit einer unbekannten Substanz. Bisher seien drei solche Umschläge in unterschiedlichen Haushalten gefunden worden. Die Briefumschläge haben keine Briefmarke. Die Polizei untersucht jetzt die Substanz. Solange nicht geklärt ist, ob von den Umschlägen eine Gefahr ausgeht, sollten Bürger in Achim Briefsendungen bei der Polizei melden, die offensichtlich nicht über einen offiziellen Postdienstleister gekommen sind. Aus Sicherheitsgründen sollen die Umschläge außerdem bis zum Eintreffen der Polizei am Fundort liegen bleiben und nicht geöffnet werden.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 20. Januar 2021, 11 Uhr