Polizei Bremen warnt vor Trickdieben

  • Unbekannte geben sich als Handwerker aus
  • So gelangen sie in mehrere Wohnungen
  • Täter erbeuten Bargeld und Schmuck
Blaulicht auf einem Polizeiwagen
Die Trickdiebe erbeuteten Bargeld und Schmuck.

Am Donnerstag und Freitag ist es in Bremen zu mehreren Fällen von Trickdiebstählen gekommen, teilt die Polizei mit. In Huchting gab sich am Freitagvormittag ein Unbekannter als Wasserwerker aus. Er gelangte in drei Fällen unter dem Vorwand, es sei zu einem Wasserrohrbruch gekommen, in die Wohnungen. Nachdem der Mann die Wohnung wieder verlassen hatte, fehlten Handtaschen oder Geldbörsen mit Bargeld. Der Trickdieb wird in allen Fällen als circa 1,60 Meter großer Mann mit kurzen, hellen Haaren beschrieben. Er war zur Tatzeit dunkel gekleidet. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Dieb gibt sich als Dachdecker aus

In einem weiteren Fall gab sich in Bremen-Nord am Donnerstag ein unbekannter Mann als Dachdecker aus und erklärte, angebliche Schäden reparieren zu müssen. Der 87-Jährige leistete zunächst mit Schmuck eine Anzahlung. Später überreichte er den angeblichen Dachdeckern eine hohe Summe Bargeld für die bevorstehenden Dacharbeiten. Sie entkamen mit der Beute.

Das rät die Polizei

Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Lassen Sie sich einen Ausweis zeigen und bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Seien Sie immer misstrauisch, wenn unbekannte Personen bei Ihnen anrufen oder vor der Tür stehen. Melden Sie sich unter der Notrufnummer 110, sobald Ihnen etwas verdächtig vorkommt.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 16. März 2019, 13 Uhr