Tausende Teilnehmer bei Bremer Rad-Demo

Mehr als 4.000 Menschen haben sich an der alljährlichen Fahrrademonstration in Bremen beteiligt. Die Strecke führte von der Bürgerweide bis zum Domshof.

Zahlreiche Radfahrersind auf einer Straße unterwegs
Die "Hochstraßentour" des ADFC in Bremen zog tausende Teilnehmer an. Bild: ADFC

In Bremen sind am Sonntag rund 4.500 Menschen bei der sogenannten "Hochstraßentour" mitgefahren. Die Aktion des Fahrradclubs ADFC stand unter dem Motto "Mehr Platz fürs Fahrrad" und fand bereits zum 14. Mal statt. Die Teilnehmer fuhren auf einer 17 Kilometer langen Strecke durch mehrere Bremer Stadtteile, unter anderem auf Hochstraßen und Autobahnabschnitten. Der Autoverkehr sei "stark beeinträchtigt" gewesen, sagte ein Einsatzleiter der Polizei zu buten un binnen.

Die Teilnehmer kamen nach Angaben des ADFC über sieben Zubringer-Touren nach Bremen, unter anderem aus Oldenburg, Delmenhorst, Achim, Worpswede oder Osterholz-Scharmbeck. Auch Mobilitätssenatorin Maike Schaefer (Bündnis90/Die Grünen) beteiligte sich an der "Hochstraßentour". Der ADFC feiert in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Er wurde 1979 in Bremen gegründet.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 15. September 2019, 15 Uhr