Fragen & Antworten

Dieb klaut Laptop: So kämpft ein Bremerhavener um seine Bachelorarbeit

Audio vom 28. August 2021
Auf einem Schreibtisch in einer Bibliothek stehen ein Laptop und Bücher.
Bild: DPA | Zoonar/Patrick Daxenbichler
Bild: DPA | Zoonar/Patrick Daxenbichler

An der Hochschule Bremerhaven ist ein Laptop geklaut worden. Mit fast fertiger Abschlussarbeit. Ohne Backup. Letzter Ausweg: Das Opfer wendet sich öffentlich an den Dieb.

"Hilfe" steht in groß auf Aushängen, die Elias Rysanek vielerorts in Bremerhaven aufgehängt hat. Er ist Student der Maritimen Technologie an der Hochschule. Und ihm wurde kürzlich sein Laptop geklaut. Noch viel schlimmer aber ist: Auf dem Gerät war seine fast fertige Bachelorarbeit gespeichert – und sonst nirgends. Eigentlich wollte er die Arbeit kurz darauf abgeben, doch es gibt keine Sicherheitskopie. Nach dem ersten Schock setzte der 27-Jährige alle Hebel in Bewegung, um doch noch zu einem Happy End zu kommen.

Besteht noch Hoffnung, dass der Laptop zurück gegeben wird?
Bei dem Laptop gibt es wahrscheinlich wenig Hoffnung. Der wurde dem Studenten Mitte August samt Zubehör in der Hochschule Bremerhaven geklaut als er kurz beim Bäcker war und das Gerät für wenige Momente unbeaufsichtigt zurückließ. Rysanek ist sich seiner Leichtsinnigkeit bewusst. Aber er hofft, dass der Dieb ihm zumindest die Datei mit der Bachelorarbeit zuschickt. Das ist nämlich sein größtes Problem. In der Bachelorarbeit steckt monatelange Arbeit und Mühe.
Wie versucht der Student den Dieb zu erreichen?
Nachdem Rysanek der Verlust auffiel, suchte er die Umgebung zunächst selbst ab. Erst dann schaltete er die Polizei ein. Schließlich startete er den öffentlichen Aufruf, mit dem sinngemäßen Worten: Lieber Dieb, den Laptop kannst du behalten. Aber schick mir bitte meine Bachelorarbeit zu. Dazu ein Kontakt und sogar eine saftige Belohnung. Der verzweifelte Student bietet dem Dieb 300 Euro, wenn er die Bachelorarbeit zurückbekommt. In der Zwischenzeit verbreitete sich der Hilferuf auch in den sozialen Netzwerken.
Was passiert, wenn das Dokument nicht wieder auftaucht?
Abgabefrist wäre für Rysanek eigentlich Ende September. Doch die Hochschule Bremerhaven zeigt sich kulant und hat bereits signalisiert das Ganze wohl als Härtefall einzustufen. Das würde die Frist entsprechend verlängern. Ein neuer Laptop soll den Studenten auch zur Verfügung gestellt werden. Trotzdem würde er nicht umhin kommen, die Bachelorarbeit noch einmal neu zu schreiben – dann sicherlich mit Sicherheitskopie.

Autoren

  • Leonard Steinbeck
  • Joschka Schmitt Redakteur und Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Next, Next am Nachmittag, 27. August 2021, 15:07 Uhr