Open-Air-Kinos: Wo es in und um Bremen diesen Sommer überall flimmert

Open-Air-Kinos diesen Sommer: Wo es in und um Bremen überall flimmert

Audio vom 22. Juli 2021
Zuschauer im Open-Air-Kino in Bremerhaven
Bild: Radio Bremen | Kan Nozawa
Bild: Radio Bremen | Kan Nozawa

Ob am Wasser oder im Schlosspark: Wir zeigen, wo Sie in Bremen, Bremerhaven und umzu teils vor filmreifer Kulisse Filme unter freiem Himmel genießen können.

2020 hat viel verändert. Es gab unter anderem das große Revival der Autokinos, die wie Pilze aus dem Boden wuchsen – ob in Brinkum oder an der Waterfront, in Wüsting, Geestland, Hatten oder Wilhelmshaven. Und diesen Sommer? Indoor ist Filmeschauen wiedermöglich. Und draußen? Kann das Auto auch zuhause bleiben und das Kino-Open-Air mit Popcorntüte wieder an der Frischluft genossen werden.

1 Bremen

Besucher im Open Air Kino in der Schlachthofarena
Bild: Schlachthof

Ein Sommer ohne Open-Air-Kino am Bremer Schlachthof ist für manchen undenkbar. Doch dort wird es das Kino so in der Form nicht mehr geben. Vermutlich ab nächstem Jahr ist stattdessen aber geplant, die Location zum Lankenauer Höft zu verlegen. Allerdings sind vom 19. bis zum 21. August nochmals ein paar Filme im Rahmen des Filmfestivals "Hinschauen: Arbeit!" in Kooperation mit der Arbeitnehmerkammer und dem City46/ Kommunalkino Bremen zu sehen. Darunter sind der Film "In den Gängen" von Thomas Stuber oder eine Reihe von drei Kurzfilmen mit anschließendem Publikumsgespräch mit Ulrich Scholz und Orhan Çalisir.

Freiluftkino bietet dieses Jahr aber auch das "Irgendwo" in der Airportstadt und ein mobiles Freiluftkino macht im Rahmen des "Sommer Summarum" auch regelmäßig Station auf dem Bürgermeister-Ehlers-Platz in Gröpelingen. Die dort gezeigten Filme sollen von starken Persönlichkeiten aus der Nachbarschaft erzählen und von Gemeinschaft, Religion, Familie, Tradition, Brauchtum und Neuanfang handeln.

Üblicherweise wird im Sommer das Gartengelände des Bürgerhauses Bremen-Mahndorf bei freiem Eintritt in ein Freiluft-Kino mit großer Leinwand verwandelt. Der Kultursommer findet zwar statt, aber dieses Jahr Stand jetzt mit Konzerten und keinen Kinofilmen.

2 Bremerhaven

Eigentlich sollte Anfang August im Fischereihafen in Bremerhaven wieder das "Kino im Hafen" stattfinden – ein kostenloses Kinohighlight mit besonderem Ambiente, bei dem 20 Container aufeinander gestapelt werden, um meist maritim angehauchte Filme auf einer rund 180 Quadratmeter großen Leinwand gezeigt werden. Leider musste die Tradition dieses Jahr abgesagt werden.

3 Oldenburg

Open-Air-Kino beim Oldenburger Kultursommer
Der Schlosshof in Oldenburg dient im Sommer als Kulisse für das Freilichtkino. Bild: Kultursommer Oldenburg

Robert de Niro, Tom Hanks, Emma Stone und Benedict Cumberbatch auf dem Schlosshof in Oldenburg: Im Rahmen des Oldenburger Kultursommers zeigt die Kulturetage Oldenburg auch in diesem Jahr wieder Filmhighlights unter freiem Himmel. Mitte Juli ging es los mit "Kings of Hollywood". Es folgen unter anderem "Neues aus der Welt", "Cruella" und "Der Spion".

Bereits vor dem Kultursommer startet das "Draußen Kino" des Cine K im eigenen Innenhof der Kulturetage. Von Juni bis August werden immer von Donnerstag bis Samstag Filme unter freiem Himmel gezeigt. Der Ton wird dabei über Kopfhörer übertragen. Für 80 Besucher ist unter Einhaltung der Hygienevorschriften auf dem Gelände Platz. Los geht es bei einbrechender Dunkelheit. Das filmische Programm wird an manchen Abenden außerdem mit Konzerten, Kleinkunst oder Lesungen abgerundet.

4 Norddeich

Abenddämmerung beim Open Air-Kino am Meer in Norddeich
Hier gibt es nicht nur das Meer, sondern auch großes Kino zu sehen. Bild: Norden/Norddeich

Romantischer geht es kaum: Hinter einem die Dünen, vor einem das Meer. Das "Norddeicher Open Air Kino am Meer" startet dieses Jahr am 4. August mit "Catweazle", gefolgt von "Godzilla vs. Kong", "The Croods 2" und "Fast & Furious 9" an den Folgetagen, jeweils um 22 Uhr. Tickets gibt es nur vor Ort am Tag der Veranstaltung.

Mehr zum Thema:

Autorin

  • Eva Linke Redakteurin