Bremer Schülerinnen und Schüler dürfen ab heute wieder in die Schule

  • Schulen in Bremen unterrichten wieder vor Ort
  • Auch Kitas öffnen wieder
  • Zuletzt lag Inzidenzwert einige Zeit unter 165
Audio vom 3. Mai 2021
Schüler arbeiten in einem Klassenraum während des Präsenzunterrichts.
Bild: DPA | Oliver Berg
Bild: DPA | Oliver Berg

Die Schüler und Schülerinnen in der Stadt Bremen können ab heute wieder in die Schule gehen. Allerdings nur in Halbgruppen und im Wechsel mit Homeschooling. Möglich wird das, weil der Inzidenzwert für Bremen seit einigen Tagen unter 165 liegt.

Die Schülerinnen und Schüler dürfen zeitweise wieder in die Klassenzimmer. Erlaubt sind nur Halbgruppen. Für die Klassen 1 bis 6 wird zusätzlich eine Notbetreuung angeboten. Die Schüler und Lehrkräfte müssen einen negativen Schnelltest nachweisen. Erst dann dürfen sie das Schulgelände betreten. Sollte der Inzidenzwert an drei Tagen in Folge wieder über 165 steigen, müssen die Schulen erneut schließen.

Schulen in Bremerhaven schon länger wieder offen

Auch die Kitas können ab heute wieder öffnen. Sie wechseln vom Notbetrieb in einen eingeschränkten Regelbetrieb. Das heißt, alle Kinder dürfen kommen. Sie sollen aber untereinander nur begrenzt Kontakt haben. Das ist ab heute auch in Bremerhaven wieder so. Die Schulen sind in Bremerhaven schon länger wieder geöffnet.

Schule oder nicht Schule? Der Inzidenzwert ist entscheidend

Video vom 30. April 2021
Stühle auf den Schultischen in einem leeren Klassenzimmer.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Morgen, 3. Mai 2021, 7 Uhr