Schlauchboot-Touren von Bremerhaven zum Leuchtturm Roter Sand starten

Audio vom 2. Juni 2021
Ein Schlauchboot fährt neben einem großen Schiff und Häusern übers Wasser.
Bild: Radio Bremen | Dirk Bliedtner
Bild: Radio Bremen | Dirk Bliedtner

In Bremerhaven startet ein neues Angebot für Fans rasanter Bootstouren. Adrenalinjunkies können übers Wasser flitzen, doch auch andere Ausflugsfahrten sind wieder angelaufen.

Mit einem Festrumpfschlauchboot – einem sogenannten RIB – geht es ab dem Wochenende für jeweils acht Passagiere hinaus auf das Meer oder über die Weser. Heute wurde das Angebot namens "RIB-Safari" des Skippers Andreas Wunderlich vorgestellt. Das bis 65 km/h schnelle Schlauchboot mit der Aufschrift "Nordsee Express" soll Interessierte künftig am Kreuzfahrtterminal und der fünf Kilometer langen Stromkaje des Container-Terminals vorbei, über die offene See bis zum Leuchtturm Robbenplate und zurück fahren. Den Anfangs- und Schlusspunkt setzt die Schleuse Neuer Hafen.

Roter Sand wird wieder Ausflugsziel

An vier Terminen fährt das für raue Bedingungen auf offener See konstruierte Boot auf einer dreistündigen Tour bis zum Leuchtturm Roter Sand in der Nordsee. Dort wird der Turm umrundet, der schon seit längerem von keinem Ausflugsschiff mehr angefahren wurde. Zu Beginn gibt es jeweils eine Sicherheitseinweisung, wasserdichte Jacken und Sicherheitswesten werden gestellt.

Einzigartiges Angebot an der Küste

Drei Männer sitzen in einem Schlauchboot.
Skipper Andreas Wunderlich, Tourismus-Chef Ralf Meyer und Oberbürgermeister Melf Grantz im RIB. Bild: Radio Bremen | Dirk Bliedtner

Es ist das einzige derartige Angebot an der Küste. Umso größer war die Freude bei Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD). "Ich finde das ist eine unheimlich tolle Attraktion für Bremerhaven", so Grantz bei der Bootsvorstellung. Dabei dachte der Oberbürgermeister auch an die Pandemie: "Das demonstriert, dass wir auf dem Weg sind, wieder Normalität zu genießen." Auch Skipper Wunderlich freute sich, dass es nun endlich losgehen kann. Mit den aufwändigen Planungen hatte er bereits im letzten Sommer begonnen.

Weitere Touren in Bremerhaven und Cuxhaven

Für alle, die es etwas entschleunigter mögen, gibt es andere Möglichkeiten, die Region vom Wasser aus zu erkunden. Seit Samstag ist auch die "Dicke Pötte Tour" in Bremerhaven wieder unterwegs. Dabei geht es ebenfalls raus bis in den Hafen, aber etwas gemütlicher. Und wenn es etwas mehr Natur sein darf, bietet sich eine Bootstour von Cuxhaven aus an. Dort fahren von der Alten Liebe aus inzwischen auch wieder Boote in Richtung Seehundbänke oder die Elbe hoch.

Autor

  • Joschka Schmitt Redakteur und Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Nachmittag, 1. Juni 2021, 16:40 Uhr