Wie Renate Kern fast zufällig Schlagerstar wurde

In Wildeshausen aufgewachsen, mit 19 entdeckt, dann der Sprung in die Charts. Doch dem ganz großen Showgeschäft war Renate Kern nicht gewachsen. Heute würde sie 75 Jahre alt.

Renate Kern bei einem Fernsehauftritt im Jahr 1970 (Archivbild)
Ein Star ohne Starallüren: Renate Kern bei ihrem Auftritt in der ZDF-Hitparade. Bild: DPA | KPA

Sie ist eine Frau mit vielen Namen: Renate Poggensee ist ihr allererster und steht in ihrer Geburtsurkunde. Sie wächst behütet in der Nähe von Bremen auf und will Englisch-Lehrerin werden. Deshalb schicken sie die Eltern 1962 zum Schüleraustausch in die USA. Den Pflegeeltern gefällt sehr, wie Renate singt und Gitarre spielt. Deshalb wollen sie ein kleines musikalisches Souvenir von ihr und nehmen sie zu einem kleinen Sender mit. Dieses Band geht dann herum und Renate singt in verschiedenen Klubs und Vereinen.

Diese Erfahrung macht sie mutig, als sie wieder nach Deutschland zurückkehrt. In der Diskothek "Zum Sonnenstein" in Harpstedt, südlich von Delmenhorst, nimmt sie an einem Talentwettbewerb teil. Sie gewinnt und wird von Produzent Werner Last, dem Bruder von James Last, entdeckt.

In der Rolle der guten Freundin

In jener Zeit werden Schlagerstars gerne Rollen gegeben. Ihre ist die der Freundin, die immer einen guten Rat parat hat. Einen Künstlernamen gibt es auch, bekannt wird sie als "Renate Kern". Ihr erfolgreichster Titel ist "Lieber mal weinen im Glück": Platz zehn in der deutschen Hitparade. In der gleichnamigen ZDF-Sendung ist sie schon bei der Premiere 1969 dabei mit ihrem Song "Du musst mit den Wimpern klimpern". Doch der ganz große Erfolg bleibt aus. Es gibt Achtungserfolge anstatt eines Riesenhits. Renate Kern beteuert, sie sei damit zufrieden.

Ich glaube das ist gar nicht so wichtig, dass man immer ganz, ganz oben steht. Im Gegenteil: Ich finde es viel gesünder, wenn man die goldene Mitte hat.

Renate Kern

Comeback als Nancy Wood misslang

Renate Kern bei einem Fernsehauftritt im Jahr 1983 (Archivbild)
Mit ihrer Country-Musik konnte sie nicht an frühere Erfolge anknüpfen. Bild: Imago | Teutopress

Nach der Trennung von Produzent Last reicht es aber nicht mal mehr für die goldene Mitte, ihre Schlagerkarriere scheint beendet. Und wieder verändert eine Reise in die USA ihr Leben. Diesmal geht es nach Nashville, Tennessee. Dort nimmt sie Country-Musik auf und erfindet sich neu. Aus Renate Kern wird Nancy Wood. In "Nancy's Country Drive-In", ihrer Hörfunksendung bei Radio Bremen, zeigt sie sich als versierte Kennerin der Szene.

Der große Durchbruch gelingt ihr auch bei Musik-Karriere Nummer zwei, trotz einer Platzierung in den US-Country-Charts, nicht. Dazu kommen schwere Depressionen, die sie ab Ende der 80er Jahre plagen. Therapien und Krankenhaus-Aufenthalte helfen nicht, im Alter von 46 begeht sie Suizid in ihrem Haus in Ganderkesee. Geboren wurde Renate Poggensee, alias Renate Kern, alias Nancy Wood, heute am 23. Januar 1945.

Beitrag hören:

23.1.1945: Geburtstag Renate Kern

Audio vom 23. Januar 2020
Renate Kern als Nancy Wood bei einem Fernsehauftritt, 1989 (Archivbild)

Aus unserem Archiv:

Autor

  • Marcus Rudolph

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Die Chronik, 23. Januar 2019, 5:40 Uhr