Öffentliche Fahndung: Die Polizei sucht diese zwei mutmaßlichen Autodiebe

  • Polizei Bad Zwischenahn fahndet nach zwei Autodieben
  • Tatverdächtige wollten geklauten BMW M3 in Bremen-Hastedt verkaufen
  • Überwachungskameras liefern Bilder der mutmaßlichen Täter
Je ein Mann neben einem Auto auf einem Fahndungsfoto der Polizei Bremen.
Die Polizei fahndet nach diesen zwei in Bremen-Hastedt gefilmten Tatverdächtigen. Bild: Polizei Bremen

Die Polizei fahndet nach zwei Autodieben. Sie waren bereits vor einem halben Jahr in der Nacht zum 23. September 2018 in ein Wohnhaus in der Gemeinde Rastede eingebrochen. Aus dessen Garage klauten sie im Anschluss offenbar einen hochwertigen BMW M3 samt Originalschlüssel und Fahrzeugbrief.

Am Nachmittag des nächsten Tages versuchten die zwei Autodiebe den BMW M3 vergeblich bei einem Autohändler in Bremen-Hastedt zu verkaufen. Das Auto wurde später in der Nähe des Händlers auf einem öffentlichen Parkplatz in der Stresemannstraße in Bremen aufgefunden.

Überwachungskameras geben Hinweise

Die beiden Tatverdächtigen wurden allerdings von den Überwachungskameras des Autohändlers in Bremen aufgezeichnet. Beide tragen auf den Bildern einen Vollbart. Die größere Person ist mit einer roten Steppjacke, die kleinere Person mit einem roten Kapuzenpullover bekleidet. Am Nachmittag der Hauseinbruchs hatte ein Zeuge zwei auf diese Beschreibung passende Personen vor dem Haus beobachtet.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu den auf den Fotos abgebildeten Personen. Zeugen können sich an das Polizeikommissariat in Bad Zwischenahn (04403/927-115) wenden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 18. April 2019, 23:20 Uhr