Polizei Bremerhaven stoppt Autofahrer mit 143 Kilo Feuerwerkskörpern

  • Bremerhavener Polizei kontrollierte Autofahrer auf Feuerwerkskörper
  • Sieben Fahrer verstießen gegen Mengenbegrenzung
  • Nur 50 Kilo Silvester-Feuerwerk erlaubt
Eine größere Menge Silvester-Feuerwerkskörper im Kofferraum eines Autos.
Nur 50 Kilogramm Feuerwerk darf man im Kofferraum transportieren. Einige Autofahrer in Bremerhaven waren mit deutlich mehr unterwegs. (Symbolbild). Bild: DPA | Paul Zinken

Bei Kontrollen im Überseehafengebiet hat die Bremerhavener Polizei sieben Autofahrer gestoppt, die zu viele Feuerwerkskörper transportierten. Erlaubt sind maximal 50 Kilogramm. Sieben Fahrer hatten aber Mengen zwischen 72 und 143 Kilogramm geladen. Ihnen verbot die Polizei die Weiterfahrt. Sie mussten einen Teil der Feuerwerkskörper abladen und anders abtransportieren.

Die Polizei hatte seit dem Morgen kontrolliert. An drei Fahrzeugen stellten die Beamten außerdem unzureichend gesicherte Ladung und Ausrüstungsmängel fest.

So schützt man in Bremen und Bremerhaven Tiere vor Silvester-Stress

Video vom 29. Dezember 2019
Ein Hund mit schwarz-weißem Gesicht, der seinen Kopf auf einem roten Kissen abstützt.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 30. Dezember 2019, 18 Uhr