Verkehrschaos beim Freimarkt: Mit Metallpfählen gegen Falschparker

Viele Bremer freuen sich auf den Freimarkt. Doch jedes Jahr sorgen wildparkende Besucher für Ärger. Nun greift die Stadt zu einem rigorosen Mittel: 400 Metallpfähle.

Metallpoller stehen am Straßenrand.
Die stabilen Metallpfähle am Torfkanal sollen Falschparker aufhalten.

In zehn Tagen ist es so weit: Freimarkt! Hunderttausende Besucher werden erwartet, um die neuesten Karussells auszuprobieren und sich den Bauch mit Schmalzkuchen vollzuschlagen. Doch alle, die von außerhalb mit dem Auto anreisen, müssen vorher noch eine Herausforderung meistern: Die Parkplatzsuche. In den vergangenen Jahren endete dies oft damit, dass die Besucher jeden möglichen Ort zum Parken nutzten – egal, ob erlaubt oder nicht.

Um gegen solche Wildparker vorzugehen, haben die Umweltbetriebe Bremen nun bis zu 400 Metallpfähle entlang des Torfkanals am Bürgerpark aufgestellt. So ist es jetzt unmöglich, zwischen den Bäumen zu parken. Und das ist laut dem Sprecher des Umweltressorts, Jens Tittmann, nicht nur im Kampf gegen das Verkehrschaos wichtig.

So sollen auch die Wurzeln der Eichen geschützt werden. Die werden sonst nämlich ständig kaputt gefahren.

Jens Tittmann, Sprecher des Umweltressorts Bremen

Die Kosten für die Metallpfähle belaufen sich auf insgesamt 20.000 Euro. Daran beteiligen sich die Beiräte Findorff und Schwachhausen mit jeweils 5.000 Euro. Laut Tittmann war es aber nötig, diese Barrieren zu nutzen. Andere Alternativen wie zum Beispiel Büsche seien einfach nicht stabil genug: "Wir haben in der Vergangenheit sehr unangenehme Erfahrungen mit diesen Wildparkern gehabt. Da reichen Büsche nicht. Die werden im Zweifel einfach plattgefahren", erinnert er sich.

Zusätzlich zu den Pfählen sollen auch zusätzliche Kräfte der Polizei und des Ordnungsamtes patrouillieren, um die Falschparker aufzuhalten und im Zweifel auch abschleppen zu lassen. Damit es aber gar nicht erst dazu kommen muss, rät Jens Tittmann den Besuchern, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen oder die Park and Ride-Parkplätze zu nutzen.

Verstopfte Straßen – Ärger rund um den Bremer Freimarkt

Das Bild zeigt eng beparkte Seitenstraße mit vielen Autos in einer Reihe.

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Bremen Vier Läuft, 8. Oktober 2019, 16:45 Uhr