Fragen & Antworten

Open-Air-September startet: So läuft die Konzertreihe in Bremerhaven

Zuschauer stehen mit Abständen vor einer Bühne.
Bild: Imago | Andre Lenthe
Bild: Imago | Andre Lenthe

Lange mussten sich Bremerhavener Konzert-Fans gedulden, jetzt geht es wieder los. Auf einem Freiluftgelände an der Stadthalle startet der 13-teilige Open-Air-September.

Was genau ist der Open-Air-September in Bremerhavener?
Der Open-Air-September ist eine Veranstaltungsreihe die – wie der Name schon verrät – komplett draußen stattfindet. Die Bühne dazu steht an der Stadthalle in Bremerhaven-Lehe. Es gibt also den ganzen September über Veranstaltungen – von Popkonzerten, über klassische Musik bis hin zu einem Comedy-Programm. Die Kapazität für die Veranstaltungen gibt die Stadthalle mit bis 1.000 Gästen an – je nach Art der Bestuhlung. Strickjacke und Regenschutz könnten für die Besucher sicherheitshalber eine gute Idee sein, denn es gibt keine Notfallüberdachung, sollte es in Strömen regnen.

"Wir sind einfach nur glücklich und froh darüber, dass wir nach den vielen Monaten ohne Veranstaltungen in der Stadthalle Bremerhaven jetzt wieder mit einem Angebot durchstarten können", sagt Othmar Gimpel, Geschäftsführer der Stadthalle Bremerhaven Veranstaltungs- und Messegesellschaft. "Wir hoffen auf einen guten Spätsommer, wissen aber ja auch, dass uns Norddeutschen auch der eine oder andere Regentropfen nichts ausmacht."
Wie sind die Corona-Regeln?
Einige Programmpunkte werden von der Konzertreihe Club 100 veranstaltet. Bei diesen Terminen gilt die 3G-Regel. Also: Rein kommt nur, wer genesen, vollständig geimpft oder getestet ist. Maßgeblich ist dabei ein negatives, tagesaktuelles Testergebnis, selbst durchgeführte Schnelltests werden nicht akzeptiert.

Für die übrigen Konzerte, die von der Stadthalle veranstaltet werden, gilt die 3G-Regel bisher nicht. Hier wird darum gebeten, dass sich Besucherinnen und Besucher vorher auf der Internetseite der Stadthalle über die aktuellen Hygieneregeln informieren. Die werden etwa mit Abstandhalten oder Maskenpflicht vor sowie auf dem Gelände angegeben. Am Platz kann die Maske dann abgenommen werden. Taschen dürfen übrigens aus Sicherheitsgründen nicht größer als ein DIN A 4-Blatt sein.
Das Programm ist breit aufgestellt, welche Acts sind dabei?
Den Auftakt bestreitet am Freitag, 3. September, Özcan Cosar, Comedypreis-Träger als bester Newcomer 2019. Am Sonntag, 5. September, folgt die Operngala "Die drei Tenöre". Natürlich nicht in Originalbesetzung, aber mit dem Philharmonischen Orchester Bremerhaven. Das erste Club-100-Konzert an der Stadthalle spielt am Mittwoch, 8. September, die populäre Hip-Hop-Gruppe Antilopengang. Wer es poppiger mag, kommt am Freitag, 10. September bei Thomas Anders und die Modern-Talking-Band auf seine Kosten. Am Samstag, 11. September folgt das Duo Glasperlenspiel mit einem bunten Genre-Mix. Am Folgetag, Sonntag, 12. September, steigt das basslastige Urban Festival mit Majan, Kwam.e, Nugat und Rote Mütze Raphi.

Am Mittwoch, 15. September, holt sich der Bremerhavener Musikproduzent Rob Hardt für sein Heimspiel Verstärkung des US-Sängers David A. Tobin. Den Freitagabend, 17. September, bestreitet der Singer-Songwriter Kelvin Jones. Am Samstag, 18. September, steigt die Welcome Back Party mit verschiedenen Künstlern im Zeichen der Pop-Musik. Rockig wird es am Samstag, 19. September, mit den H-Blockx und ihrem Crossover-Sound. Zwei weitere Club-100-Konzerte kommen am Donnerstag, 23. September, vom internationalen Top-Pop-Act Milow und am Samstag, 25. September, von den norddeutschen Rock-Spezialisten Madsen. Letzter Programmpunkt des Open-Air-Septembers ist die Barockoper "Dido und Aenaes" des Komponisten Henry Purcell.

Rückblick: "Watt en Schlick" trotz Corona – Wie lief das Festival-Modellprojekt?

Video vom 3. August 2021
Die volle Menge vor der Konzertbühne auf dem Watt en Schlick Festival.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Autor

  • Joschka Schmitt Redakteur und Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Bremen Vier Läuft,, 3. September 2021, 16:15 Uhr