Meinungsmelder

Meinungsmelder haben kaum noch Hoffnung auf Werder-Wunder

Nur jeder fünfte Befragte glaubt, dass die Bremer noch den direkten Klassenerhalt schaffen. Die Gründe für die Werder-Misere sind nach Ansicht der Meinungsmelder vielfältig.

Werder-Stürmer Joshua Sargent liegt enttäuscht auf dem Rasen.
Werder droht am letzten Bundesliga-Spieltag der Gang in die 2. Liga Bild: Imago | Joachim Sielski

Mit der Rückkehr von Vereinslegende Thomas Schaaf hat Werder sein letztes Ass aus dem Ärmel gezogen. Der 60-Jährige soll im Abstiegs-Endspiel gegen Gladbach (Samstag, 15:30 Uhr) das Ruder herumreißen und die Grün-Weißen vor dem zweiten Abstieg der Vereinsgeschichte bewahren. Dass Schaaf das Werder-Wunder gelingt und er das Team zum direkten Klassenerhalt führt, halten jedoch nur 22 Prozent der Meinungsmelder für möglich. 37 Prozent der Befragten sind hingegen der Meinung, dass die Bremer immerhin noch die Relegation erreichen. Ebenfalls 37 Prozent erwarten nicht einmal das: Sie glauben, dass Werder direkt absteigt.

Leider wird Thomas Schaaf am letzten Tag keine Wende herbeiführen können, nicht mit dieser Mannschaft gegen diesen Gegner. Auch wenn ich mir etwas anderes wünsche.

71-jähriger Meinungsmelder aus Bremen

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Sollten die Grün-Weißen am letzten Spieltag tatsächlich noch auf den 17. Tabellenplatz rutschen, wäre es der zweite Abstieg der Vereinsgeschichte. Einige Meinungsmelder finden, dass der Gang in die Zweitklassigkeit "verdient" wäre. "Mit der Mannschaft kann man in der 1. Liga nicht bestehen", meint ein 77-jähriger Befragter aus Bremerhaven. Aber nicht nur die Spieler, auch das Management hat nach Ansicht mancher Meinungsmelder Schuld an der Misere. "Die berühmte Werder-Family hat fertig", urteilt ein 63-jähriger Bremer.

Einige Meinungsmelder setzen ihre Hoffnungen in die Konkurrenz statt auf Werder. "Ich bin mir sicher, dass die anderen Mannschaften den Klassenerhalt sichern werden", denkt eine 52-jährige Bremerin. Andere setzen auf den neuen Interimscoach der Bremer. "Mit Thomas Schaaf geht ein Ruck durch die Mannschaft und es gibt ein dreckiges 1:0", orakelt ein 52-jähriger Bremer. Mancher aber hofft auf höhere Gewalt. So etwa ein 72-jähriger Bremer, der findet, dass die Grün-Weißen "immer mehr Glück haben, als gerecht ist".

Christian Schulz hört auf – und glaubt an Werders Klassenerhalt

Video vom 19. Mai 2021
Christian Schulz trägt ein Trikot von Hannover 96 und lächelt in die Kamera.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema.

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 21. Mai 2021, 18:06 Uhr