Auf Helgoland gilt ab sofort eine verschärfte Maskenpflicht

  • Die Vorschrift gilt unter anderem in der Haupteinkaufsstraße "Lung Wai"
  • Es handelt sich laut Bürgermeister um eine Vorsichtsmaßnahme
  • Bisher gibt es keine Corona-Fälle auf der Insel
Eine Einkaufsstraße auf Helgoland
Erst mal nur vorübergehend soll die Maskenpflicht auf Helgoland gelten. (Archivbild) Bild: DPA | imageBROKER

Gäste und Bewohner der Hochsee-Insel Helgoland müssen seit diesem Mittwoch an bestimmten Orten einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Diese Pflicht gilt von 11 bis 16.30 Uhr in den öffentlich zugänglichen Bereichen auf den Wegen von den Schiffen bis zum Ortsinneren, in der Hafenstraße sowie in den Straßen Am Südstrand, Nordseeplatz und Lung Wai. Betroffen sind dort auch die Gaststätten. Die Maskenpflicht dort gilt zunächst bis einschließlich 17. August.

Die für Helgoland zuständige Verwaltung des Kreises Pinneberg hatte die Maskenpflicht mit der "dynamischen Entwicklung" der Corona-Infektionen begründet. Laut Bürgermeister Jörg Singer (parteilos) handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme mit dem Ziel, die Wirtschaft der Insel zu schützen. Auf Helgoland selbst gab es nach Angaben des Kreises bisher keine Corona-Infektion.

Rückblick: So läuft der Fährbetrieb von Bremerhaven nach Helgoland trotz Corona

Video vom 31. Juli 2020
Eine Fähre, aus der Menschen aussteigen.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 5. August 2020, 23:30 Uhr