In Bremer Apotheken gibt es bald kostenlose FFP2-Masken für Senioren

  • Menschen ab 65 Jahren bekommen ab Freitag gratis Masken in Apotheken
  • Pro Monat sollen pro Person zehn Masken abgegeben werden
  • Land Bremen investiert zwei Millionen Euro in die Aktion
Abgepackte FFP2-Masken in einem Karton
FFP2-Masken schützen Träger wirksamer vor einer Ansteckung als eine Alltagsmaske. Bild: Imago | Waltraud Grubitzsch

Menschen ab 65 Jahren können ab Freitag in Apotheken im Land Bremen sogenannte FFP2-Masken kostenlos abholen. Das sagte die Bremer Apothekerkammer zu buten un binnen. Der Bremer Senat hatte zuvor angekündigt, Risikopersonen diese Masken anzubieten, da sie die Träger wirksamer vor einer Ansteckung schützen als eine Alltagsmaske.

Derzeit werden die FFP- Masken an die rund 140 Apotheken in Bremen und Bremerhaven verteilt. Menschen ab 65 Jahren bekommen laut Apothekerkammer pro Monat eine Packung mit je zehn Masken. Ob und wie die Ausgabe kontrolliert wird, ist demnach noch unklar.

Das Land Bremen hat zwei Millionen Euro für die Aktion bereitgestellt, die zusammen mit der Apothekerkammer organisiert wurde. Entgegen erster Ankündigung sollen Menschen mit Vorerkrankungen, die noch nicht 65 sind, wohl doch keine Gratis-Masken erhalten. Die Senatskanzlei wollte dazu vorerst nichts sagen und verweist auf eine Pressekonferenz, die es in den nächsten Tagen geben soll.

Wie halten die Bremerinnen und Bremer es mit der Maskenhygiene?

Video vom 25. Oktober 2020
Die Innenseite einer Mund-Nasen-Bedeckung mit Make-Up Flecken.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 9. November, 16 Uhr