Warum ein Reiseführer Bremerhaven als Top-Ziel für Touristen führt

Audio vom 12. Oktober 2021
Das Klimahaus in Bremerhaven ist hell erleuchtet.
Bild: DPA | S. Ziese
Bild: DPA | S. Ziese

Das Klimahaus in Bremerhaven gehört zu den deutschen Top-Zielen des "Lonely Planet". In der insgesamt 250 Ziele umfassenden Liste liegt es auf Platz fünf.

Das Klimahaus Bremerhaven und das Wattenmeer gehören im neuen Buch "Ultimative Reiseziele Deutschland – die Top-250-Liste von Lonely Planet" zu den besten fünf. Sie landeten direkt hinter der Stadt Leipzig, dem Bodensee und der Hamburger Elbphilharmonie. Über das wissenschaftliche Ausstellungshaus in Bremerhaven auf Platz fünf heißt es in dem Buch: "Es macht erlebbar, wie vielfältig die Lebensräume unseres Planeten sind."

Die "Lonely Planet"-Autoren schreiben über das viertplatzierte Wattenmeer: "Ein Trio von Nationalparks schützt diese Wasserlandschaft, die zusammen mit dem holländischen Teil fast 12.000 Quadratkilometer umfasst und in dieser Größe weltweit einmalig ist."

Auch Helgoland unter den 250 Top-Zielen

Geprägt wird sie durch den Wechsel der Gezeiten, durch das Ansteigen und Abziehen des Wassers. "Salzwiesen, Dünen, Marschen und Sandbänke gehören zu dieser aquatischen Welt, in der besondere Tier- und Pflanzenpopulationen heimisch sind." Bei Wattwanderungen könne man diese einzigartige Landschaft erkunden, allerdings mit einem erfahrenen Führer, hieß es.

Auf fast 300 Seiten folgen im Buch weitere Sehenswürdigkeiten, darunter Schloss Neuschwanstein, die Zugspitze, die Berliner Museumsinsel, Baden-Baden, Potsdam, Weimar, Rothenburg ob der Tauber, die Lutherstadt Wittenberg, der Aachener, der Kölner und der Naumburger Dom, die Kreidefelsen von Rügen sowie Helgoland.

So ist das Bremerhavener Klimahaus entstanden

Video vom 2. August 2021
Das halbfertige Klimahaus im Bau.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 11. Oktober 2021, 23:30 Uhr