Linke fordern weiterhin kostenlose Corona-Tests für Studierende

Eine Luftaufnahme der Universität Bremen.
Die Bremer Uni. Auch hier sollen Studierende bald für Corona-Tests bezahlen. Bild: Radio Bremen | Radio Bremen
  • Studierendenvertretung und Linke für kostenlosen Tests
  • Besuch von Seminaren sei keine Freizeitbeschäftigung
  • Kostenlose Tests enden zum 16. Oktober

Zum Start des Wintersemesters hat der Asta der Uni Bremen kritisiert, dass auch für ungeimpfte Studierende die Corona-Tests ab Mitte des Monats Geld kosten. Die Bremer Linke unterstützt den Asta. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion, Miriam Strunge, sagte, Corona-Tests müssten für alle Studierenden weiter kostenfrei sein. Schließlich handele es sich beim Besuch von Seminaren und Vorlesungen nicht um eine Freizeitbeschäftigung.

Studierende von Seminaren und Vorlesungen auszuschließen, nur weil sie nicht täglich neue teure Tests vorlegen können, würde den Bildungsweg stören, so Strunge. An der Uni gilt die 3G-Regel. Studierende müssen eine Impfung oder Genesung nachweisen oder sich testen lassen. Die kostenlosen Tests laufen zum 16. Oktober aus.

Arbeitsrechtlerin spricht über Rechte von Ungeimpften im Unternehmen

Video vom 12. August 2021
Arbeitsrechtlerin Sonja Litzig im Studio von buten un binnen.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 1. Oktober 2021, 15 Uhr