Weniger Abstand, mehr Publikum: Das gilt jetzt für Bremens Kultur

Zwei Besucher sitzen in einem Kinosaal.
Bild: DPA | Remko de Waal
Bild: DPA | Remko de Waal
  • Abstandsregelung in Kulturstätten wird entschärft
  • Mehr Gäste in Kinos, Theatern und Konzerthallen möglich
  • Platzausnutzung könnte von circa 25 auf rund 50 Prozent erhöht werden

Ab sofort sind im Land Bremen wieder größere kulturelle und sportliche Veranstaltungen sowohl innen als auch außen möglich. Mit der aktuellen Allgemeinverfügung, die am dem 1. Juli gilt, werden laut Senat die Abstände zwischen den Personen bei öffentlichen Veranstaltungen auf einen Meter verringert, vorher waren dies eineinhalb Meter. Möglich machen das laut Senat die konstant niedrigen Infektionszahlen. "Es bleibt dabei: Was möglich und verantwortbar ist, das machen wir auch", sagte Bremens Kultursenator, Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD). 

So können beispielsweise Kinos, Theater und Konzerthallen wieder mehr Gäste begrüßen als bisher. Bei Openairveranstaltungen sind 1.000 Gäste zugelassen, zudem muss auch hier ein Mindestabstand von einem Meter eingehalten werden. In beiden Fällen gilt außerdem eine Sitzplatzpflicht.

Ich freue mich für die Verantwortlichen in Kinos und Theatern, die damit ab sofort die Möglichkeit haben, mehr Gäste zu begrüßen. Das hilft den Einrichtungen, dem gesellschaftlichen Leben in der ganzen Stadt und bietet den Menschen auch wieder mehr kulturelle Teilhabe.

Andreas Bovenschulte (SPD), Bremenr Kultursenator und Bürgermeister

Die Betreiberinnen und Betreiber von Kinos und die Verantwortlichen der Theater hatten laut Senat ihre Lage in einer Videokonferenz in der vergangenen Woche mit Bovenschulte nachvollziehbar dargelegt. Dabei hätten sie auch erklärt, wie sehr es ihnen helfen würde, die Abstandsregelung zu lockern. Würde die feste Bestuhlung nach dem sogenannten "Schachbrettmuster" angelegt werden, würde die Platzausnutzung von circa 25 auf rund 50 Prozent erhöht werden können. Das sei für die Kulturstätten wirtschaftlicher.

Musikfest Bremen wegen Corona vor kleinerem Publikum

Video vom 16. Juni 2021
Zwei Musiker spielen auf einer Bühne beim Musikfest in Bremen.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 1. Juli 2021, 6 Uhr