Bremerhaven: Kleiderkammern fehlen warme Sachen

Die Regale der Kleiderkammern in Bremerhaven sind nach Weihnachten leergefegt. Dabei fehlt es besonders an warmen Pullovern, Hosen und Jacken für Kinder.

Kinderbekleidung in einer Kleiderkammer.
Besonders nach warmer Kinderkleidung wird in den Kleiderkammern aktuell gesucht. Bild: DPA | Monika Skolimowska

Der Andrang in den Kleiderkammern in Bremerhaven war gerade in den Tagen vor Weihnachten besonders groß. Dort, wo sich normalerweise Wollpullover und Winterjacken stapeln, herrscht jetzt Mangel. Verschiedene Anlaufstellen der Kirchen und privater Organisationen rufen deshalb zu Spenden auf.

Besonders an warmer Kleidung für Kinder und Babies fehlt es. Das bestätigt auch Cornelia Rönnefahrt von der Kleiderkammer des Kinderprojekts "Sonnenblume" in Leherheide, wo bereits improvisiert wird. "Wenn es jetzt richtig kalt ist, gibt es eben Skihosen", sagt die Leiterin der Kleiderkammer. Ähnlich sieht es in der Anlaufstelle "Lebensraum" der Baptistengemeinde in Lehe aus: Im Lager findet man zwischen Jacken und Pullovern gerade bei den Hosen immer wieder große Lücken.

Spenden willkommen

Der Notstand in den Kleiderkammern zeigt den hohen Bedarf an günstiger und teils kostenloser Kleidung. Längst nicht bei jedem platzt der private Kleiderschrank aus allen Nähten – im Gegenteil. Angela Hühne arbeitet ehrenamtlich im "Lebensraum" und hat viel zu tun. "Wir haben das Gefühl, dass es mehr wird", so Hühne.

Schild Kleiderkammer
In vielen heimischen Kleiderschränken findet man oft noch echte Schätze. Bild: DPA | Lukas Schulze

Die verschiedenen Anlaufstellen sind auf Spenden angewiesen. In der Kleiderkammer des Kinderprojekts "Sonnenblume" spenden hauptsächlich Privatleute, manchmal aber auch Firmen. Abgeholt wird die Kleidung von Bedürftigen, die sich neue Kleidung nicht leisten können. Viele von ihnen sind alleinerziehend und leben an der Armutsgrenze.

Wichtiger Anlaufpunkt für Bedürftige

Im "Lebensraum" der Baptistengemeinde kann jeder vorbeikommen und sich zweimal im Jahr mit kostenlosen Kleidungsstücken eindecken. In der Kleiderkammer der "Sonnenblume" kostet die Kleidung ein, zwei oder fünf Euro. Mit diesen Einnahmen wird eine Tageswohnung für Kinder finanziert, in der täglich 55 Kinder ein warmes Mittagessen bekommen.

  • Angela Weiß

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 28. Dezember 2017, 14:30 Uhr